Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Tolle Bilder! Wozniacki kuschelt mit ihrem Pokal

28.01.2018|17:00 Uhr|von Adrian Rehling
Tolle Bilder! Wozniacki kuschelt mit ihrem Pokal

Die Augen strahlten, der Pokal blitzte. Caroline Wozniacki wollte die Siegertrophäe der Australian Open am liebsten gar nicht mehr loslassen.

Streicheleinheiten für Trophäe

Es war bereits nach Mitternacht, als die Dänin am ganz frühen Samstagmorgen (australischer Ortszeit) es ein wenig genießen konnte. Matchball verwandelt, Siegerehrung und Pressekonferenz durchgeführt, danach dann ab zu den engsten Freunden. Eine Mischung aus Stolz, Ungläubigkeit und Erleichterung überkam die 27-Jährige, die nach langem Warten endlich den ersten Grand-Slam-Erfolg ihrer Karriere in der Vita stehen hat.

Dank des Finalsieges gegen Simona Halep geht es in der am Montag erscheinenden, neuen Weltrangliste auch nach ganz oben für die Freundin von Angelique Kerber. Wozniacki schwärmte nach dem Fight gegen die Rumänin:

"Ein Traum ist wahr geworden. Daphne geht heute mit mir nach Hause, ich werde mit ihr kuscheln."

Fotoshooting im Botanischen Garten

Nach einer kurzen Nacht ging es dann zum obligatorischen Fotoshooting - natürlich immer fest mit der Trophäe in der Hand. Nur zum Entkorken einer Champagner-Flasche ließ Wozniacki den Pokal mal kurz aus der Hand, allerdings auf keinen Fall unbeaufsichtigt. Danach ging es auf ein kleines Boot für eine Tour im Botanischen Garten von Melbourne.

Bei der 43 Grand-Slam-Teilnahme gelang es Wozniacki, die bereits im Oktober 2010 die Weltranglistenspitze erklommen hatte und dort auch satte 67 Wochen Platz nahm, den Titel zu holen. Zweimal hatte sie im Endspiel der US Open verloren, nun der Jubel. Und die Erleichterung:

"Um ehrlich zu sein, das ist mit das Schönste daran, dass ich diese Frage nach meinem ersten Grand-Slam-Titel nie wieder gestellt bekomme."

Sie muss keine Antworten mehr geben. Diese lieferte sie auf dem Platz. Eurosport-Experte Boris Becker kommentierte passend:

"Traumhaft, mehr Drama geht nicht."

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 28.01.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling