Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Federer - Gratulationen

29.01.2018|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
Federer - Gratulationen

Der 20. Grand-Slam-Titel geht in die Geschichte ein. Roger ist vielleicht der größte Spieler aller Zeiten - und bekommt dies deutlich zu spüren.

"Doppelt so viele Nachrichten"

Am frühen Montagmorgen, gegen 3 Uhr australischer Zeit, konnte der Maestro dann auch endlich mit seiner Familie und Freunden in Ruhe anstoßen. Nach dem Interview-Marathon und den zahlreichen Gratulationen.

Federer schwärmte:

"Ich hatte das Gefühl, dass ich doppelt so viele Nachrichten wie sonst bekommen habe."

Was den großen Champion natürlich überhaupt nicht störte. Genauso wenig wie der obligatorische Fototermin am Montag:

"Es ist schön, dass ich dies machen muss, denn das bedeutet, dass ich gestern gewonnen habe. Es waren zwei großartige Wochen und ein großer Moment in meiner Karriere."

Die Tweets der Sportstars

Landsmann Stan Wawrinka outete sich mit einem Stick als "Fan" und schrieb humorvoll: "Unglaublicher Opa."

Juan Martin del Potro fehlten gar die Worte. Er postete den Hashtag #rf20 und dazu einen Pokal, applaudierende Hände sowie eine Krone.

Federer-Trainer Ivan Ljubicic twitterte ein gemeinsames Foto und folgenden Text: "Unbeschreiblich."

Auch die deutsche Legende Boris Becker postete stolz ein Bild mit Roger. Boris schrieb dazu: "Seine Reise in die Geschichte geht weiter."

Natürlich gratulierte auch Legende Martina Navratilova: "Gratulation, Roger. The Goat (Anm.: Der Größte der Geschichte)."

Ebenso wie Billie Jean King: "Gratulation, Roger Federer. Australian-Open-Champions und der Größte aller Zeiten."

Rod Laver schoss sein Erinnerungsfoto sogar auf der Tribüne selber. Etwas unscharf, aber dafür umso cooler. Dazu postete er eine Collage mit Federer und weiteren Legenden und schrieb dazu: "Umgeben von großartigen Menschen - aus der Gegenwart sowie der Vergangenheit."

NBA-Superstar Dirk Nowitzki gratulierte und schrieb: "Atemberaubend."

Ski-Ikone Lindsey Vonn titulierte Roger als ihren großen Helden: "Darum ist Roger mein Idol und eine Legende. 100 % der Größte aller Zeiten. Kein Zweifel."

Deutschlands Fußball-Weltmeister Toni Kroos sendete drei Herz-Emojis. Er "verehrt" den Schweizer.

Auch Kollege Mesut Özil ließ sich nicht bitten: "Was für ein Sportler. Der beste Tennisspieler aller Zeiten."

Und Federers Heimatverein, der FC Basel - vergangene Saison zum 20. Mal Meister geworden -, nahm den Baseler direkt im 20er-Club auf: "Wir gratulieren dir herzlich zum 20. Grand-Slam-Titel, Roger. Willkommen im Club."

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.01.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Online-Chef / Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling