Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Yonex

Fed Cup-Halbfinale! Grönefeld/Maria holen dritten Punkt

11.02.2018|19:13 Uhr|von Henrike Maas
Fed Cup-Halbfinale! Grönefeld/Maria holen dritten Punkt

Das Doppel aus Anna-Lena Grönefeld und Tatjana Maria ringen das weißrussische Duo nieder.

Da machten sie es noch mal spannend im letzten Aufschlagspiel. Aber nach gut zweieinhalb Stunden hieß es Spiel, Satz und Sieg Deutschland. Mit 6:7, 7:5, 6:4 gewinnen Tatjana Maria und Anna-Lena Grönefeld den entscheidenden dritten Punkt. Damit steht das deutsche Fed Cup-Team im Halbfinale.

Zwei Breaks reichen nicht

Ausgeglichen ist sicher das Wort, was man über weite Strecken für den ersten Satz anwenden konnte. Denn beide Paarungen gaben sich alle Mühe, das entscheidende Doppel von Anfang an in ihre Hand zu nehmen. Einen besseren Start legen dabei Tatjana Maria und Anna-Lena Grönefeld hin, die sich direkt den ersten Aufschlag ihrer Gegnerinnen holen. Ein Glück, das nur von kurzer Dauer war, den das Rebreak folgte prompt.

Keins der beiden Fed Cup-Doppel konnte sich richtig absetzen. Beide Paarung spielen auf einem guten Niveau und versuchen mit verschiedenen Spielzügen, die Punkte aktiv zu gestalten. Beim 4:3 aus deutscher Sicht, sind Anna-Lena Grönefeld und Tatjana Maria wieder das bestimmendere Team und holen sich die 5:3-Führung. Aber auch diese ging ihnen direkt wieder verloren. Ein Makel, der teuer werden sollte. Im Tiebreak des ersten Satzes verliert das deutsche Duo mit 7:4.

Satzausgleich bringt den Durchbruch

Zweiter Satz, gleiches Spiel. Wieder sind beide Teams sehr stabil und bleiben bei eigenem Aufschlag nahezu fehlerfrei. Bis zum 5-beide. Hier wackelt das weißrussische Team das erste Mal und gibt das Aufschlagspiel ab. Diesmal nutzen Tatjana Maria und Anna-Lena Grönefeld den Vorsprung und machen den zweiten Satz mit 7:5 zu.

Im entscheidenden dritten Satz nimmt das deutsche Team direkt den Schwung mit und holt sich das erste Aufschlagspiel von Sabalenka und Marozava. Danach entwickelt sich ein richtig spannender finaler Satz, in dem beide Teams alles geben, um weiterzukommen. Das Break sollte für das deutsche Team ausreichen. In einem spannenden letzten Aufschlagspiel holen sich die deutschen Damen das Ticket fürs Halbfinale. Nächster Gegner ist das Team aus Tschechien. Für die Partie im April wird Deutschland Heimrecht haben.


(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 11.02.2018 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas