Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Thiem nach Sieg gegen Nadal: "A Wahnsinn"

11.05.2018|21:13 Uhr|von
Thiem nach Sieg gegen Nadal: "A Wahnsinn"

51 Wochen nach dem Viertelfinale von Rom fügt Dominic Thiem Rafael Nadal die nächste Niederlage auf Sand zu - und war mehr als happy.

"Ich bin extrem zufrieden, das ist natürlich ein ganz besonderer Sieg. Es ist gegen den aktuellen Weltranglisten-1. und er ist klar der beste Spiele auf der Unterlage", erklärte der Dominic Thiem direkt im Anschluss an seinen Sieg gegen Rafael Nadal in Madrid.

Noch in Monte Carlo setzte es eine heftige 0:6 2:6-Packung gegen die Mallorquiner.

"Es ist schwer gegen ihn, vor zwei Wochen habe ich gerade einmal zwei Spiele gegen ihn gemacht. Es sind hier perfekte Bedingungen für mich - wenn man ihn schlagen kann, dann entweder hier oder in Rom. Ich bin auf den Platz raus gegangen, um es viel besser zu machen als noch in Monte Carlo."

50 Sätze gewann Nadal auf Sand am Stück, war seit Rom im vergangenen Jahr ungeschlagen - auch dort war es Dominic Thiem, der den zehnfachen French Open-Sieger in zwei Sätzen aus dem Turnier warf.

"Dass er nach so langer Zeit wieder verloren hat, dass ich derjenige bin, der ihn geschlagen hat, das ist richtig speziell. Natürlich ist es auch ein Wahnsinn eine aktuelle Nummer eins zu schlagen. Das ist super. Es war ein sehr sehr gutes Match. Aber ich habe wirklich solide gespielt und gleichzeitig sehr, sehr aggressiv und ich habe das gespielt, was ich kann."

Anders als in seinen beiden ersten Matches in Madrid war der Österreicher heute direkt vom ersten Ball an hellwach.

"Das war richtig richtig erfreulich, auch für mich, dass ich da vom ersten Punkt an da war. Ich habe es eigentlich auch gestern vorgenommen, aber es hat nicht so richtig funktioniert. Aber heute habe ich gewusst, dass das wieder ein Debakel werden könnte, wenn ich nicht vom ersten Punkt da bin."

Gegen Kevin Anderson wird Dominic Thiem nun versuchen, seine 0-6 Bilanz mit einem Sieg im Halbfinale des Masters in Madrid zu verschönern. Mit dem Einzug ins Finale würde der Österreicher übrigens seine Position in den Top 10 absichern. 

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

am 11.05.2018 gepostet von:

» Zu den Beiträgen von