Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
DTB

Hochspannung in der 1. Damentennis-Bundesliga

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.05.2018|18:59 Uhr|von Deutscher Tennis Bund
Hochspannung in der 1. Damentennis-Bundesliga

Nach drei Spieltagen in der 1. Damentennis-Bundesliga steht fest: So spannend war es schon lange nicht mehr! Titelverteidiger und Topfavorit Regensburg liegt aktuell nur auf Rang vier, an der Spitze tummeln sich Karlsruhe, Aachen und Hannover.


Nach drei von sieben Spieltagen in der 1. Damentennis-Bundesliga ist es Zeit für eine Zwischenbilanz. Und die sagt: Die Leistungsdichte ist so hoch wie nie und entschieden ist hier noch gar nichts! 

Der Grund: Titelverteidiger Eckert Tennis Team Regensburg schwächelt und musste unerwartet direkt zum Saisonauftakt eine Niederlage einstecken. Aktuell rangieren die Damen um Teamchef Michael Geserer nur auf Platz vier. Boden gut machen können sie jedoch an diesem Freitag gegen den TC Karlsruhe Rüppurr.

Die Mannschaft des ehemaligen Fed Cup-Kapitäns Markus Schur ist aktueller Spitzenreiter der Liga. Karlsruhe gewann zunächst zuhause knapp mit 5:4 gegen den TEC Waldau Stuttgart und holte dann zwei Auswärtssiege gegen den DTV Hannover und gegen den Club an der Alster. Dennoch geht Teamchef Schur mit großem Respekt in das anstehende Duell mit dem amtierenden Meister: „Regensburg hat von allen Mannschaften das mit Abstand beste Team – konnte bisher nur noch nicht aus dem Vollen schöpfen. Aber ich befürchte, dass sie gegen uns in Bestbesetzung zu Hause antreten, da in der kommenden Woche das WTA-Turnier in Nürnberg stattfindet und damit alle da sind“, prognostiziert Rüpurr-Teamchef Schur. 

Direkt hinter Karlsruhe folgen mit jeweils zwei Siegen und einer Niederlage der TK Blau-Weiß Aachen sowie der DTV Hannover. Die beiden Teams lieferten sich am vergangenen Wochenenden einen weiteren spannenden Krimi, den am Ende die Gäste aus Hannover im entscheidenden letzten Doppel knapp gewannen. 

In akuter Abstiegsgefahr hingegen befinden sich der Club an der Alster um Carina Witthöft sowie der BASF TC Ludwigshafen mit Katharina Hobgarski. Die Teams treffen am Freitag in Hamburg im Kellerduell aufeinander. 

Die kommenden Begegnungen finden am Freitag, den 18. Mai ab 13.00 Uhr statt.

Alle weiteren Ergebnisse, Ansetzungen, Termine und die Tabelle finden Sie auf der Bundesliga-Plattform des Deutschen Tennis Bundes.

(Bild © DTB)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Deutscher Tennis Bund
am 15.05.2018 gepostet von:
Deutscher Tennis Bund

» Zu den Beiträgen von Deutscher Tennis Bund