Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

1. Runde French Open: Die Chancen der deutschen Herren

26.05.2018|11:30 Uhr|von Adrian Rehling
1. Runde French Open: Die Chancen der deutschen Herren

Sonntag geht es endlich los. Hier ein Überblick über die DTB-Profis.

Alexander Zverev - Ricardas Berankis (LTU)

Gegen die Nummer 92 der Welt ist "Sascha" natürlich der klare Favorit. Während Zverev zuletzt erst von Sandplatzkönig Nadal nach 13 Siegen in Serie auf Sand gebremst werden konnte, hat Berankis noch gar kein Match auf diesem Belag bestritten in 2018. Es ist der erste Vergleich zwischen den Beiden, in dem alles andere als ein deutlicher Erfolg Zverevs eine Überraschung wäre.

Philipp Kohlschreiber - Borna Coric (CRO)

Viel schlimmer hätte es den gesetzten "Kohli" nicht erwischen können. Es geht gegen die Nummer 41 der Welt. Coric schrammte nur knapp an der Setzliste vorbei und ist brandgefährlich, vor allem auf Sand. Im direkten Vergleich steht es 2:1 für den Deutschen, die Partie in Paris scheint allerdings vollkommen offen.

Jan-Lennard Struff - Evgeny Donskoy (RUS)

"Struffi" erwischte keine einfache Aufgabe, denn die Nummer 78 der Welt sorgte kürzlich mit dem Sieg über Tsitsipas für eine Überraschung. Im direkten Vergleich steht es 3:1 für den Russen, allerdings scheint das Pendel eher Richtung Struff auszuschlagen. Dieser gewann das letzte Aufeianandertreffen in Hamburg vor einem Jahr glatt in zwei Sätzen - auf Sand.

Peter Gojowczyk - Cameron Norrie (GBR)

Auch auf "Gojo" wartet eine Partie, die nicht allzu leicht werden dürfte. Zwar geht es nur gegen die Nummer 102 der Welt, doch der Brite sorgte mit seinem Halbfinaleinzug in Lyon in dieser Woche für großes Aufsehen. Norrie schlug unter anderem John Isner und DTB-Profi Maxiliam Marterer. Gojowczyk ist gewarnt, aber selber in Topform - und daher Favorit.

Maximilian Marterer - Ryan Harrison (USA)

Ein offenes Duell ist zwischen Marterer und dem Amerikaner zu erwarten. Harrison ist zwar die Nummer 56 der Welt, die rote Asche zählt allerdings nicht zu seinem favorisierten Untergrund. So kommen auch die lediglich drei Siege in sieben Sandplatzmatches in 2018 zustande. Da geht etwas für "Maxi".

Florian Mayer - Mischa Zverev

Ein DTB-Profi steht in jedem Fall bereits in der zweiten Runde, da es zu einem rein deutschen Duell kommt. Sowohl Flo Mayer als auch Mischa Zverev verpatzten zuletzt ihre Generalproben in Rom und Genf, gehen damit mit wenig Selbstvertrauen in das direkte Duell. Sandplatz-Zauberer gegen Serve-and-Volley-Spezialist, ein interessantes Match.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 26.05.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling