Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

MercedesCup: Federer führt spannendes Draw an

09.06.2018|17:00 Uhr|von Henrike Maas
MercedesCup: Federer führt spannendes Draw an

Der MercedesCup 2018 bietet den Tennisfans schon in der erste Runde Einiges. 

Lucas Pouille und Tommy Haas spielten für das Draw des MercedesCup 2018 sicher gerne die Losfee. Beide haben gute Erinnerungen an das Turnier in Stuttgart. Pouille ist der Titelverteidiger und konnte sich hier seinen ersten Titel auf Rasen sichern. Haas konnte hier im letzten Jahr Roger Federer in drei Sätzen besiegen. Wer Federer in diesem Jahr bei seinem ersten Rasenmatch erleben will, muss schnell sein. Für den Mittwoch sind nur noch rund 500 Karten zu haben.

Federer wohlmöglich gegen Mischa Zverev

Roger Federer ist als Nummer zwei der Welt in Stuttgart die klare Nummer 1. Der Schweizer hat, wie seine Kollegen aus den Top 4, für die erste Runde ein Freilos. Danach könnte der 36-Jährige auf Mischa Zverev treffen. Der Linkshänder und Halbfinalist des letzten Jahres startet gegen einen Qualifikanten ins Turnier. 

Erster gesetzter Gegner für Federer wäre die kanadische Tennishoffnung Denis Shapovalov. Der 18-Jährige beginnt gegen einen Qualifikanten. Ebenfalls in der oberen Hälfte ist Nick Kyrgios. Der Australier spielt in Stuttgart sein erstes Turnier nach langer Verletzungspause. Als Nummer 4 des Rankings hat er ein Freilos und trifft danach auf den Sieger des rein deutschen Duells aus Maximilian Marterer und Peter Gojowczyk. Fun Fact der oberen Hälfte: Die Doppelpaarung aus Guido Pella und John Millman trifft in der ersten Runde im Einzel aufeinander. 

Titelverteidiger Pouille und die „Deutschen Meisterschaften“

Losfee und Titelverteidiger Lucas Pouille kam mit seinem neuen „Supercoach“ Tommy Haas zur Auslosung und bekam gleich mal die geballte deutsche Ladung zugelost. Tommy Haas zumindest befand: „Sieht da unten ein bisschen wie die Deutschen Meisterschaften aus“. Pouille tritt aufgrund seines Freiloses erst in Runde zwei an. Dort kommt es dann zu einem Duell mit entweder Rudi Molleker oder Jan-Lennard Struff. Beide sind derzeit spielerisch gut unterwegs und könnten mit einem Match im Rücken, den Franzosen zumindest ärgern.

Ebenfalls in der unteren Hälfte wird die rein deutsche Partie aus Yannick Maden gegen Florian Mayer ausgespielt. Maden ist als Stuttgarter ein Lokalmatador. Tomas Berdych ist in der unteren Hälfte der zweite Spieler mit einem Freilos. Die Nummer drei der Setzliste trifft in Runde zwei auf Benoit Paire oder Taylor Fritz. Keine leichte Aufgabe für den etwas schwächelnden Tschechen. Weiter spannende Matches: Milos Raonic gegen Mirza Basic und Philipp Kohlschreiber gegen Denis Istomin. Kohlschreiber würde bei einem Sieg auf den Sieger des Maden-Mayer-Matches treffen.

(Bilder © myTennis)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 09.06.2018 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Philipp Kohlschreiber
Germany Philipp Kohlschreiber ATP #41
Maximilian Marterer
Germany Maximilian Marterer ATP #102
Mischa Zverev
Germany Mischa Zverev ATP #96
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #4
Peter Gojowczyk
Germany Peter Gojowczyk ATP #85
Tomas Berdych
Czech Republic Tomas Berdych ATP #101
Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #51
Florian Mayer
Germany Florian Mayer ATP #256
Yannick Maden
Germany Yannick Maden ATP #109
Lucas Pouille
France Lucas Pouille ATP #32
Nick Kyrgios
Australia Nick Kyrgios ATP #35