Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

MercedesCup: Routinier Mayer lässt Maden keine Chance

11.06.2018|14:30 Uhr|von Adrian Rehling
MercedesCup: Routinier Mayer lässt Maden keine Chance

Deutliche Angelegenheit im deutschen Duell.

Mayer nutzt seine Chancen

Nach dem Überraschungssieg von Rudi Molleker gegen Jan-Lennard Struff war auch das zweite Match des Tage eine Partie unter DTB-Kollegen. Florian Mayer galt gegen Yannick Maden als Favorit - und wurde dieser Rolle auch gerecht.

Vor allem deshalb, weil der Routinier seine Chancen einfach effizienter nutzte. So unter anderem beim Stand von 3:3, als sich Mayer das vorentscheidene Break auf dem Weg zum Satzgewinn sicherte. Maden hingegen vergab beim Stand von 1:0 zwei Möglichkeiten, das wurde bitter bestraft.

Auch im zweiten Satz ließ er ganz früh wieder zwei Chancen aus - und hatte zuvor selber bereits ein Break kassiert. Als Mayer dann auch noch zum 3:0 nachlegen konnte, war das Match gelaufen. Letztlich hieß es 6:4, 6:1. Florian Mayer bekommt es im Achtelfinale mit dem Sieger des Duells zwischen Philipp Kohlschreiber und Denis Istomin zu tun.


Witthöft bereits raus

Für eine DTB-Akteurin gab in ´s-Hertogenbosch hingegen überraschend das Aus. Carina Witthöft musste gegen die Weltranglisten-174. Bibiane Schoofs nach schwacher Vorstellung ein 4:6, 5:7 hinnehmen. Schoofs hatte seit sechs (!) Jahren kein Match mehr auf Rasen bestritten.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 11.06.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling