Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Eastbourne: Mischa Zverev mit erstem Turniersieg

30.06.2018|18:05 Uhr|von
ATP Eastbourne: Mischa Zverev mit erstem Turniersieg

Nach langem Warten darf sich Mischa Zverev endlich in die ATP-Liste der Turniersieger eintragen.

Mit einem 6:4 6:4 gegen den Slowaken Lukas Lacko hat sich Mischa Zverev im südenglischen Bade-Ort Eastbourne den ersten ATP-Titel seiner Karriere gesichert. Der Serve and Volley-Liebhaber räumte auf dem Weg ins Finale Denis Shapovalov und Steven Johnson aus dem Weg und überzeugte auch am heutigen Sonntag im strahlenden Sonnenschein mit seinen Fähigkeiten rund um das Netz und die Grundlinie.



Zverev lässt von Breakvorteil nicht ab

Gleich im ersten Spiel gelang dem Deutschen das Break, und bis zum Satzende ließ der 30-Jährige nicht mehr an seinem Vorsprung locker. Nur einmal musste Zverev einen Breakball abwehren, immer wieder versetzte der Linkshänder mit starken Volleys den Centre Court in Eastbourne in Raunen.

Nach insgesamt 43 Minuten verwandelte der ältere der beiden Zverev-Brüder zum Satzgewinn und war nah dran am ersten Titel.



Harte Arbeit wird belohnt

Auch im zweiten Durchgang war der Deutsche früh der Spieler mit den besseren Chancen beim Aufschlag Lackos und konnte sich im vierten Spiel nach zehn-minütigem Ringen das erste Break im zweiten Durchgang sichern. Lacko musste auch im anschließenden Aufschlagspiel arg federn lassen, leistete sich nach 40-0 Führung noch mehrere unerzwungene Fehler und kassierte fast noch das Doppel-Break, doch der Slowake verkürzte auf 3:4.

Zverev blieb allerdings bei seinem eigenen Aufschlag zu stark und verwandelte am Ende seinen ersten Matchball zum 6:4 6:4 und durfte mit einem Ass jubeln.



"Es war endlich auf meinem besten Untergrund. In Genf habe ich zum Bespiel auf Sand im Finale gegen Stan Wawrinka verloren, der danach bei den French Open im Finale stand und der Rasen ist mein Lieblingsuntergrund. Ich freue mich wirklich, dass es geklappt hat", erklärte der frischgebackene Eastbourne Champion.

"Vor ein paar Jahren oder so war ich um die 1100 platziert, von daher ist das wirklich ganz besonders, einen Titel jetzt zu gewinnen. Ich wollte nicht aufhören, bis ich ein Turniersieger bin - jetzt bin ich es und es fühlt sich toll an."


WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

am 30.06.2018 gepostet von:

» Zu den Beitr├Ągen von