Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Wimbledon 2018: Vorschau Tag 3

04.07.2018|08:45 Uhr|von René Denfeld
Wimbledon 2018: Vorschau Tag 3

Die erste Runde von Wimbledon 2018 ist durch - geht das Ausscheiden der großen Namen in Runde 2 weiter?

Über eine langweilige erste Runde in Wimbledon darf man sich in diesem Jahr sicherlich nicht beklagen. Dramatische Matches gab es sowohl aus deutscher, aber auch aus internationaler Sicht genügend.

Am heutigen dritten Tag nehmen die Sieger vom Montag den Schläger in die Hand und machen den Einzug in die dritte Runde unter sich aus.

Federer und Cilic mit dem nächsten Schritt?

Bei den Herren sind in der oberen Hälfte alle Augen auf Roger Federer gerichtet -- aber hoffentlich auch einige auf Marin Cilic. Der Kroate spielte bereits in Queen's vor einer Woche exzellentes Rasentennis und war am Montag ähnlich dominant wie Roger Federer. Die beiden Vorjahresfinalisten sind dieses Jahr auf Kollisionskurs gen Halbfinale. Bis dahin ist noch eine Weile, aber an Federer und Cilic führt nur schwer ein Weg vorbei. Der Schweizer hat da gar mit Querrey und Anderson die vermeintlich größeren Brocken in seinem Viertel. In der unteren Hälfte wird man sehen, ob Stan Wawrinka auf seine Leistung gegen Grigor Dimitrov am Montag aufbauen kann.



Sister-Act, Wozniacki und Pliskova-Azarenka Kracher

Mit Sloane Stephens und Elina Svitolina sind bereits zwei hochgesetzte Spielerinnen in der unteren Hälfte draußen und Karolina Pliskova hat morgen mit Victoria Azarenka eine knifflige Aufgabe vor sich: die Tschechin hat es bisher noch nie weiter als in die zweite Runde in Wimbledon geschafft. Serena Williams trifft auf die Bulgarin Viktoria Tomova, Venus Williams muss sich gegen die rumänische Qualifikatin wehren, nachdem sie in der ersten Runde gegen Johanna Larsson drei Sätz benötigte. Caroline Wozniacki wartet noch auf ihr erstes Viertelfinale in Wimbledon -- in Runde zwei muss sie sich mit der Russin Ekaterina Makarova messen, die häufiger den großen Namen ein Bein stellt.

Und man staune - Wimbledon setzt 4 Damen-Matches und 2-Herren-Matches auf den Centre Court und den Court 1. Da wird anscheinend endlich etwas mehr gemischt, nachdem die Damen die letzten 20 Jahre durch die Bank den Kürzeren zogen. Willkommen im Jahr 2018, Wimbledon.

5 Deutsche im Einsatz

Mit Andrea Petkovic (gegen Yanina Wickmayer), Tatjana Maria (gegen Kristina Mladenovic), Julia Goerges (gegen Vera Lapko), Jan-Lennard Struff (gegen Ivo Karlovic) und Phillip Kohlschreiber (gegen Gilles Muller) sind ingesamt fünf DTB-Asse im Einsatz -- mit Ausnahme von Tatjana Maria größtenteils auf den Außenplätzen. Gerade Kohlschreiber und Struff haben harte Aufgaben in der zweiten Runde -- Maria, Goerges und Petkovic dürfen alle mit der dritten Runde liebäugeln. 

Den kompletten Tag in Wimbledon könnt ihr natürlich im Live-Scores und News bereich der App mitverfolgen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

René Denfeld
am 04.07.2018 gepostet von:
René Denfeld
Redakteur
Geboren im Jahr des goldenen Slam. Passabler Aufschlag, problematische Vorhand, präzise Rückhand. Häufig auf Sandplätzen zu finden. Interessen: Tennis, Schlafen, Sport, Tennis, Series Binge-Watching, Tennis, Sport, Tennis, Schlafen. Wahrscheinlich in dieser Reihenfolge

» Zu den Beiträgen von René Denfeld


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #15
Andrea Petkovic
Germany Andrea Petkovic WTA #66
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #7
Philipp Kohlschreiber
Germany Philipp Kohlschreiber ATP #33
Karolina Pliskova
Czech Republic Karolina Pliskova WTA #5
Tatjana Maria
Germany Tatjana Maria WTA #65
Venus Williams
USA Venus Williams WTA #35
Serena Williams
USA Serena Williams WTA #10
Marin Cilic
Croatia Marin Cilic ATP #10