Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

US Open: Kohlschreiber reichen zwei Breaks zum Sieg über Hanfmann

29.08.2018|01:15 Uhr|von Dennis Ebbecke
US Open: Kohlschreiber reichen zwei Breaks zum Sieg über Hanfmann

Deutsch-Deutsches Duell auf Augenhöhe.

Späte Breaks entscheiden das Match

Nach drei Erstrundenniederlagen in Folge (Cincinnati, Kitzbühel und Hamburg) hat Philipp Kohlschreiber mal wieder ein Auftaktmatch für sich entschieden – und das ausgerechnet gegen seinen deutschen Kollegen Yannick Hanfmann. In einem hart umkämpften Duell siegte der Augsburger letztlich nach knapp dreieinhalb Stunden in vier Sätzen mit 7:6 (7:3), 5:7, 6:4, 6:4. 

Die beiden Landsmänner trafen das erste Mal aufeinander und boten den Zuschauern ein hochintensives Match. Jeder einzelne Satz entpuppte sich als ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Während der erste Durchgang im Tiebreak zugunsten von Kohlschreiber entschieden wurde, reichte Hanfmann in Satz zwei ein spätes Break zum vorentscheidenden 6:5.

Kohlschreiber: „Ich glaube, dass ich mich am Ende etwas mehr bewegt habe“ 

Bitter: Sein erstes Break in diesem Match kassierte der Mann aus Karlsruhe erst Ende des dritten Durchgangs – und das im denkbar schlechtesten Moment zum 4:6-Satzverlust. Kohlschreiber spielte nun seine ganze Erfahrung aus und zeigte, warum er es im Vorjahr bei den US Open bis ins Achtelfinale geschafft hatte. Er wirkte sehr fokussiert und wusste genau, dass er seinen Kontrahenten nur mit einer geduldigen Spielweise bezwingen kann. 

Genauso kam es dann auch: Wie schon im dritten Satz konnte Kohli ein spätes Break zum 6:4 einfahren. Nach dem Match brachte der 34-Jährige auf den Punkt, worin letztlich der kleine, aber feine Unterschied zwischen den beiden DTB-Spielern lag: „Ich glaube, dass ich mich am Ende etwas mehr bewegt habe und ihm dann der eine Schritt gefehlt hat.“

(Bild (c) imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 29.08.2018 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke