Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

US Open: Mike Bryan wird zum größten Doppel-Champion

07.09.2018|19:30 Uhr|von Björn Walter
US Open: Mike Bryan wird zum größten Doppel-Champion

18 Doppel-Titel bei Grand Slams – keiner hat mehr. 

Historischer Triumph in Flushing Meadows! Mike Bryan hat seinen 18. Major-Titel im Doppel gewonnen. Zuvor hatte er sich die Bestmarke mit Australiens Tennis-Legende John Newcombe geteilt. Im Finale der US Open setzte sich der US-Amerikaner gemeinsam mit seinem neuen Partner Jack Sock 6:3, 6:1 gegen die polnisch-brasilianische Paarung Lukasz Kubot/Marcelo Melo durch.

Mike Bryan schreibt Geschichte

In Abwesenheit seines verletzten Bruders Bob Bryan (erstmals seit 24 Jahren in New York) hatte die neu formierte Kombo bereits an der Londoner Church Road triumphiert. Bryan/Sock sind damit das erste Gespann seit Jonas Björkman und Todd Woodbridge (2003), die das Double Wimbledon/US Open im selben Jahr gewinnen konnten. Und es wird noch besser: Mit seinen 40 Jahren ist Bryan nun auch der älteste Grand-Slam-Champion (Doppel) in der Open Era.

Ohne Jack Sock wäre dieser großartige Erfolg allerdings nicht möglich gewesen. Der 25-Jährige war der bestimmende Spieler im Endspiel – was er auch probierte, es klappte fast alles. Nach seinen Triumphen in der Juniorenkonkurrenz (2010) und im Mixed (2011) ist es bereits der dritte US-Open-Titel für den Hard-Hitter aus Lincoln, Nebraska.

Sock wird zum "Man of the Match"

Melo und Kubot konnten die Partie nur im ersten Satz offen gestalten. Spätestens mit dem Break zum 3:5 gerieten die Wimbledon-Sieger von 2017 ins Hintertreffen. Während Sock und Bryan mit guter Übersicht und Antizipationsvermögen den Rhythmus bestimmten, waren die ehemaligen Weltranglisten-Ersten meist nur Spielball der Amerikaner.

Die besseren Aufschläger und Returnierer schalteten nun in den Gala-Modus. Nach einer Stunde und 14 Minuten war das einseitige Finale auch schon wieder vorbei: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 4:1, 5:1, 6:1 – lediglich ein Spiel gaben die Champions im zweiten Satz noch ab.

(Bild: (c) imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 07.09.2018 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter