Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Metz: Maden überrascht gegen Davis-Cup-Held

20.09.2018|17:40 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Metz: Maden überrascht gegen Davis-Cup-Held

Wildes Turnier des DTB-Profis setzt sich fort

Yannick Maden schreibt in Metz seine ganz eigene Geschichte. Eigentlich war er am Montag mit einer Niederlage im deutschen Quali-Duell gegen Matthias Bachinger bereits ausgeschieden. Jetzt, drei Tage später, schaffte er als Außenseiter den Sprung ins Viertelfinale.

Im Achtelfinale ging es gegen Benoit Paire. Der Lokalmatador hatte sich ganz frisch am Wochenende mal wieder in die Herzen der Franzosen gespielt, als er im Davis-Cup-Halbfinale sein Einzel gegen Pablo Carreno Busta mit Bravour mit 3:0 für sich entschied.

Doch Maden nutzte eine ganz große Schwachstelle von Paire aus: Der Franzose ist ein extremer Phasenspieler. Von jetzt auf gleich kann alles plötzlich völlig schlecht sein. So auch zu sehen im ersten Satz. Maden erspielte sich ein 3:1, plötzlich hatte Paire Bock und führte seinerseits 4:3, dann riss der Deutsche mit drei Spielen in Serie den ersten Durchgang an sich.

Bachinger bekommt neuen Gegner

Auch im zweiten Satz konnte der DTB-Profi vorlegen, diesmal allerdings schlug Paire umgehend zurück. Das Break zum 5:3 war dann vorentscheidend, der Lokalmatador glich aus.

Im dritten Durchgang hatte er dann aber scheinbar wieder überhaupt keine Lust mehr. Maden holte sich ein Break zum 4:2 und servierte danach solide durch. Erstaunlich: Der Deutsche, der als krasser Außenseiter in das Match ging, musste nicht einmal sein bestes Tennis zeigen, um diesen launigen Benoit Paire mit 6:4, 3:6, 6:3 zu bezwingen.

Im Viertelfinale könnte es damit zu einem deutschen Duell kommen. Sollte Matthias Bachinger sein Achtelfinale gewinnen, dann ist es soweit. Kurzfristig bekommt er dafür einen neuen Kontrahenten zugeteilt, denn Lucas Pouille musste verletzungsbedingt rausziehen. Nun geht es für Bachinger gegen den Franzosen Gregoire Barrere.

(Bild (c) imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 20.09.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling