Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA Peking: Nummer 13 der Welt kassiert die Brille

02.10.2018|12:35 Uhr|von Adrian Rehling
WTA Peking: Nummer 13 der Welt kassiert die Brille

Lustloser Auftritt

Jelena Ostapenko lässt es gerne knallen. Dieses Mal ging der Schuss allerdings gewaltig nach hinten los. In der zweiten Runde des WTA-Turniers in Peking musste die Lettin gegen Lokalmatadorin Qiang Wang ran.

Keine leichte Aufgabe, holte sich die Chinesin doch erst kürzlich neun Siege in Serie. Dennoch nahm das Spiel einen Lauf, den wohl selbst die kühnsten Experten nicht hätten vorhersehen können. 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 - Satz eins dauerte nicht einmal eine halbe Stunde.

Ostapenko mit peinlichem Medical Time-Out

Im zweiten Durchgang ging es so einseitig weiter. Auch, weil Wang zu keinem Zeitpunkt locker ließ, wie es ihr Trainer deutlich über die Außenmikrofone verlangte:

"Es ist deine Aufgabe, Spielerinnen schlecht aussehen zu lassen. Und genau das hast du geschafft. Verliere jetzt nicht die Konzentration, sondern bring es zu Ende."

Gesagt, getan. Doch zuvor musste die Lokalmatadorin noch ein wenig warten, denn Jelena Ostapenko zog es vor, beim Stand von 0:6, 0:5 ein Medical Time-Out zu nehmen. Was sie damit genau erreichen wollte, bleibt wohl das Geheimnis der Lettin. Wenig später war dann aber das 0:6, 0:6 der Weltranglisten-13. nach nur 55 Minuten perfekt.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 02.10.2018 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling