Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

ÖTV

Coach Bresnik schwärmt von Thiem - und kritisiert den ÖTV

12.12.2018|19:40 Uhr|von Dennis Ebbecke
Coach Bresnik schwärmt von Thiem - und kritisiert den ÖTV

"Spielerisch ist Dominic ein Wahnsinn."

Aktuell ist der Österreicher Dominic Thiem auf Teneriffa anzutreffen, wo er sich an der Seite seiner Kollegen, darunter Jan-Lennard Struff, Dennis Novak und Ernests Gulbis, auf die neue Tennissaison vorbereitet. Einen stets genauen Blick auf die Einheiten auf dem Court hat Günter Bresnik, der Thiem bereits seit dessen Kindheit coacht.

Matthias Stach nutzte die Gelegenheit während und zwischen den Einheiten, um sich bei Bresnik über das aktuelle Leistungsvermögen des Weltranglistenachten zu informieren. Dabei geriet der Trainer nahezu ins Schwärmen - und das, obwohl Thiem das Training erst vor wenigen Tagen aufgenommen hat. "Spielerisch ist er ein Wahnsinn, er ist extrem weit", lobte Bresnik seinen Schützling.

Thiem: Der fairste Sportler des Jahres?

Vor allem das Crossspiel gefalle dem 57-Jährigen ausgezeichnet, das schließlich das täglich Brot eines jeden Tennisspielers sei. Lediglich in Sachen Kraft und Schnelligkeit fehle Thiem noch ein bisschen.

Ebenso wichtig wie der sportliche Aspekt ist Bresnik auch die menschliche Seite bei seinen Spielern. Thiem ist in dieser Hinsicht laut des Trainers ein Vorzeigeprofi: "Bei seinem Verhalten auf dem Platt wundert es mich, dass er nicht schon längst zum fairsten Sportler des Jahres gewählt wurde. Was Gegner, Pulikum oder Offizielle angeht, gibt es bei Dominic keine Verfehlungen. Da ist er ein ganz Großer."

Bresnik kritisiert den ÖTV

Ein ganz Großer, wie man ihn im österreichischen Tennis in den kommenden Jahren vermutlich nur selten zu sehen bekommen wird. Günter Bresnik glaubt nicht daran, dass der ÖTV demnächst viele neue Top-Talente präsentieren kann. "Leider ist die Ausbildung in Österreich über Jahre oder sogar schon Jahrzehnte zu schwach", so der Thiem-Coach. Aus Bresniks Sicht mangele es an der Trainerausbildung und sicherlich auch an den Verantwortlichen. "Die Mittel, die zur Verfügung stünden, werden nicht zweckentsprechend eingesetzt", so die österreichische Tennislegende.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 12.12.2018 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke