Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Deutsche Meisterschaften

Deutsche Meisterschaften: Friedsam im Endspiel - Das sind die Finalduelle

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.12.2018|18:30 Uhr|von Dennis Ebbecke
Deutsche Meisterschaften: Friedsam im Endspiel - Das sind die Finalduelle

Anna-Lena auf dem Weg zum dritten Meistertitel.

Nun scheint das "Seuchenjahr" von Anna-Lena Friedsam doch noch ein gutes Ende zu nehmen. Am Samstag konnte sie sich bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach an der Riß nach 2013 und 2015 (jeweils Siegerin) erneut das Final-Ticket sichern. Auch wenn die 24-Jährige im Halbfinale gegen Lara Schmidt (TC BW Dresden-Blasewitz) ihren ersten Satzverlust im Turnier hinnehmen musste, reichte es am Ende zu einem 6:7 (2:7), 6:4, 6:0-Erfolg.

Die Spielerin des TEC Waldau hatte aufgrund einer Schuler-OP beinahe die komplette Saison 2018 aussetzen müssen. Umso wichtiger ist für Friedsam dieser starke Auftritt zum Jahresausklang. „Ich muss meiner Gegnerin ein großes Kompliment aussprechen, sie hat es mir heute richtig schwer gemacht. Natürlich freue ich mich, dass ich zum dritten Mal im Finale hier stehe. Die Deutschen Meisterschaften sind für mich die perfekte Gelegenheit, nach der langen Pause wieder Matchpraxis zu sammeln", erklärte sie nach ihrem Finaleinzug.

Lottner profitierte von Aufgabe ihrer Gegnerin

Im Endspiel bekommt es Friedsam am Sonntag mit Antonia Lottner vom TC Rot-Blau Regensburg zu tun, die von der Aufgabe ihrer Gegnerin Katharina Hobgarski (BASF TC Ludwigshafen) profitierte. Beim Stande von 6:4, 1:0 aus Sicht von Lottner war das Match für Hobgarski augrund einer Oberschenkelverletzung beendet. "Ich wäre lieber anders ins Endspiel eingezogen", gab Lottner später zu, die ebenfalls zum dritten Mal im Finale der Deutschen Meisterschaften steht. 2014 konnte sie Carina Witthöft bezwingen, zwei Jahre zuvor zog sie gegen Annika Beck den Kürzeren.

Moraing gegen Otte: Traumfinale zweier Kumpels

Im Finale der Herren werden sich im Anschluss an das Damenendspiel Mats Moraing (Rochusclub Düsseldorf) und Oscar Otte (Kölner THC) gegenüberstehen. Es ist das Duell des an zwei gesetzten Spielers gegen den an drei gesetzten - und es ist ein Aufeinandertreffen zweier sehr guter Freunde.

Der starke Aufschläger Moraing setzte sich im Halbfinale souverän mit 6:4, 6:4 gegen Rene Schulte (TC Blau-Weiß Villingen) durch. Ebenfalls in zwei Sätzen marschierte der Deutsche Meister des Jahres 2015, Oscar Otte, ins Endspiel. Am Ende ließ er dem "Lucky Loser" Osman Torski (TC Grün-Weiss Nikolassee) beim 7:5, 6:1 kaum eine Chance. Dennoch darf der 17-jährige Torski, der eigentlich bereits in der Qualifikation gescheitert war, auf ein großartiges Turnier zurückblicken.

Für Otte ist hingegen das Traumfinale perfekt geworden, wie er nach seinem Erfolg andeutete: "Es wird sicher lustig und spannend, morgen gegen
meinen Freund Mats anzutreten. Mein Ziel ist natürlich der Titelgewinn." Die beiden Endspiele werden am Sonntag (Beginn: 13.00 Uhr) im Livestream von "Sportdeutschland TV" und auf der Facebookseite des DTB übertragen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 15.12.2018 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke