Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Australian Open: Erster Test für Gespann Dimitrov und Agassi

21.12.2018|11:15 Uhr|von Henrike Maas
Australian Open: Erster Test für Gespann Dimitrov und Agassi

Der Bulgare erhofft sich von Agassi neue Impulse, um wieder in die Spur zu finden.

Grigor Dimitrov dürfte nicht unglücklich darüber sein, dass das Jahr 2018 bald zu Ende ist. Die Saison war für den 27-Jährigen eine zum Vergessen. Stand er zu Beginn des Jahres noch auf Platz 3 der Weltrangliste, ist er inzwischen mit Platz 19 nur noch knapp unter den Top 20. Eine herbe Enttäuschung, besonders wenn man die Saison 2017 als Vergleich heranzieht. Da hatte sich Dimitrov noch mit dem Gewinn der ATP Finals in den Urlaub verabschiedet. In diesem Jahr war der Bulgare noch nicht mal für London qualifiziert. Nicht genug für jemanden mit den Ansprüchen und dem Talent eines Grigor Dimitrov. Daher hat er sich bereits im November die Hilfe von Andre Agassi geholt. Der US-Amerikaner und achtfache Grand Slam-Sieger soll helfen, dass Talent nun auch wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

Erstes Ziel: Australian Open 

Dafür trainiert der 27-Jährige schon wieder sehr hart. Immer dabei der neue Mit-Coach Agassi. Dani Vallverdu, der Hauptcoach von Grigor Dimitrov, bleibt im Team und soll nicht ersetzt werden. Wie bei vielen anderen Spielern, die sich den Rat von ehemaligen Top-Profis holen, geht es auch bei Dimitrov mehr darum, dieses spezielle Mindset in das Training zu holen. Denn wer schon mal einen Grand Slam gewonnen hat, der weiß, was es mental braucht, um diese Ausnahmebelastung bis zum Ende durchzustehen. "Ich brauche diese Extra-Arbeit mit jemanden, der so erfahren ist wie Andre", sagte Dimitrov der australischen Zeitung The Courier-Mail. "Ich bin sehr glücklich, ihn in meinem Team zu haben".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🎾☀️🏜

Ein Beitrag geteilt von Grigor Dimitrov (@grigordimitrov) am

Das erste große Turnier für das neue Gespann sollen die Australian Open 2019 werden. Das passt sehr gut. Der "Happy Slam" ist mit vier Titeln im Einzel der erfolgreichste Grand Slam für Andre Agassi. Wenn also einer weiß, wie man in Melbourne gut abschneidet, dann ist es der 48-Jährige. "Andre wird in Melbourne sicher dabei sein", sagte Dimitrov der The Courier-Mail weiter. Ob Agassi bei den Turnieren zuvor schon in der Box des Bulgaren sitzt, ist noch nicht klar.

Gute Stimmung zwischen den beiden

Bis jetzt ist es so geplant, dass Dani Vallverdu weiterhin immer mit Grigor Dimitrov auf der Tour unterwegs ist und Andre Agassi nur zu bestimmten Events anreist. Über die genaue Anzahl an Wochen hat man sich im Team noch nicht geeinigt. Doch auch ohne Vollzeitbetreuung passt die Stimmung zwischen Dimitrov und Agassi. Schon in Paris hatte der Bulgare über die besondere Bindung zum US-Amerikaner gesprochen: "Er ist toll. Ich könnte mir niemand besseren vorstellen, mit dem ich Gedanken, Emotionen und Gefühle auf und neben dem Platz austauschen kann". Auch auf Social Media ist zu sehen, dass die beiden sich wohl gut verstehen. So knutschte Grigor Dimitrov zum Spaß den Hund seines neuen Trainers ab. 

(Bild © instagram/Grigor Dimitrov)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 21.12.2018 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas