Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Boris Becker

KEIN Trainer-Comeback! Becker dementiert Halep-Gerüchte

27.12.2018|11:50 Uhr|von Dennis Ebbecke
KEIN Trainer-Comeback! Becker dementiert Halep-Gerüchte

Eine Ente nach Weihnachten.

Diese Nachricht wäre für die Fans von Boris Becker ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gewesen. Angeblich sollte die ehemalige Nummer eins der Herren-Welt 2019 die aktuelle Nummer eins der Damen-Welt betreuen. Dies berichtete zumindest die rumänische "Libertatea". Doch daraus wird nichts, wie Boris Becker inzwischen in einem Twitter-Statement erklärt hat.

"Zur Info: ich werde NICHT Trainer oder Berater von Simona Halep ! Es stand auch nie zur Diskussion, obwohl ich Simo sehr schätze, bin ich mit meinen Aufgaben im Tennis ausgefüllt!", dementierte Becker die Gerüchte um einen neuen Job.

Für Boris Becker wäre es nicht das erste Mal gewesen, einen Topstar der Tennis-Welt zu noch größeren Erfolgen zu führen. Bereits von 2013 bis 2016 trainierte der heutige "Head of Tennis" beim DTB Novak Djokovic. Unter dem inzwischen 51-Jährigen konnte sich der Serbe noch einmal steigern. Gemeinsam blickt das Duo Becker/Djokovic auf sechs Grand-Slam-Titel und 14 Siege bei Masters-Turnieren zurück.

Doch keine Tiriac-Vermittlung zwischen Becker und Halep

Auch wenn die deutsche Tennis-Legende zuvor noch nie eine Spielerin betreut hatte, erschien diese mögliche Konstellation zunächst durchaus glaubwürdig. Zum einen hatte sich Halep Anfang November trotz der Erfolge in 2018 - unter anderem gewann sie mit den French Open ihr erstes Major-Turnier - von ihrem Coach Darren Cahill getrennt.

Zum anderen soll der Kontakt zu der Weltranglistenersten dem Bericht zufolge im Rahmen einer Feier über Beckers ehemaligen Manager Ion Tiriac zustandegekommen sein. Tiriac erblickte ebenso wie Halep in Rumänien das Licht der Welt.

So plausibel diese Schlussfolgerungen auch klingen mögen: Letztlich war es nicht mehr als eine Ente nach Weihnachten, wie dem Statement von Boris Becker zu entnehmen ist. "Da ist absolut nichts dran, nullkommanix", gab er gegenüber dem Sport-Informations-Dienst (SID) zu Protokoll.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 27.12.2018 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke