Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Hopman Cup

Hopman Cup: Federer/Bencic auch im Mixed siegreich

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.12.2018|15:30 Uhr|von Dennis Ebbecke
Hopman Cup: Federer/Bencic auch im Mixed siegreich

Gelungener Auftakt für die Titelverteidiger aus der Schweiz.

Der Traumstart der Schweiz beim Hopman Cup 2019 ist perfekt: Roger Federer und Belinda Bencic konnten gegen Großbritannien nicht nur ihre jeweiligen Einzel, sondern auch das abschließende Mixed für sich entscheiden. Mit 4:3, 4:1 setzten sich die Titelverteidiger gegen das britische Duo Cameron Norrie/Katie Boulter standesgemäß durch.

Zwar konnten die Außenseiter den ersten Satz noch ausgeglichen gestalten, im zweiten Durchgang wurden die Zuschauer in der RAC Arena in Perth dann aber von Federer und Bencic nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Spätestens mit dem Break zum 3:1 aus Sicht der Schweizer war der Bann endgültig gebrochen.

Federer schmettert die Schweiz zum 3:0-Auftaktsieg

Der letzte und damit entscheidende Punkt in diesem Match war dem Weltranglistendritten vorbehalten, der mit einem Schmetterball den Deckel auf den klaren Auftaktsieg draufmachte. Während beim Hopman Cup im Mixed verkürzte Sätze gespielt werden, müssen die Tennisstars im Einzel über die normale Distanz gehen.

Federer hatte mit einem souveränen 6:1, 6:1 gegen Norrie vorgelegt, ehe Bencic den Sieg der Schweiz gegen Boulter perfekt machte. Zwar tat sie sich im zweiten Satz etwas schwerer, konnte sich letztlich mit 6:2, 7:6 (7:0) aber auch klar durchsetzen. Richtig spannend wird es am Neujahrstag, wenn es die Schweiz mit den von Serena Williams angeführten US-Amerikanern zu tun bekommen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 30.12.2018 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke