Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Hopman Cup: Federer gewinnt Duell der Generationen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
03.01.2019|12:10 Uhr|von Björn Walter
Hopman Cup: Federer gewinnt Duell der Generationen

Aller guten Dinge sind drei! Roger Federer hat auch sein drittes Einzel beim Hopman Cup gewonnen. Nach den Turbo-Auftritten gegen Cameron Norrie und Frances Tiafoe musste der "Maestro" diesmal allerdings deutlich mehr Energie aufwenden.

Federer behält im Tiebreak die Nerven

Auf der anderen Seite des Netzes stand schließlich kein Geringerer als Next Gen ATP Finals-Sieger Stefanos Tsitsipas. Der 17 Jahre jüngere Grieche wehrte sich nach Kräften, musste am Ende aber dennoch Federer den Vortritt lassen, der das Match mit 7:6 (5), 7:6 (4) für sich entschied.

Trotz der Anstrengung hatte Roger im Siegerinterview schon wieder ein Lächeln auf den Lippen:

"Ich werde nicht jünger – und muss erstmal etwas durchschnaufen (schmunzelt). Du spielst nie, um zu verlieren. Ich will natürlich immer gewinnen. Ich glaube, Stefanos hat ein gutes Match gespielt. Es war ein gutes Match von uns beiden. Es hätte auch drei Sätze geben können. Ich freue mich, dass die Jungs so etwas Erfrischendes in unseren Sport bringen."

Es war ein abwechslungsreiches Duell zweier Offensivspieler, die häufig den Weg ans Netz suchten. Breakmöglichkeiten gab es im ersten Satz keine, beide Akteure rauschten durch ihre Aufschlagspiele. Im Tiebreak schien das Pendel zunächst zugunsten des Herausforderers auszuschlagen, doch Tsitsipas gab eine 4:1-Führung noch aus der Hand.

Schweiz im Finale

Federer, der im ersten Durchgang drei Punkte mehr erzielt hatte, spielte auch in der Folge seine Erfahrung aus. Ein Break blieb ihm aber erneut verwehrt. Nachdem der Schweizer beim Stand von 4:4 zwei Möglichkeiten ausließ, zog Tsitsipas auch im folgenden Aufschlagspiel den Kopf aus der Schlinge. Dafür war Federer im Tiebreak wieder zur Stelle.

Im Anschluss kann Belinda Bencic befreit aufspielen, das Finalticket ist der Schweiz nicht mehr zu nehmen. Im Vorjahr waren die Eidgenossen ebenfalls ungeschlagen ins Endspiel eingezogen und hatten sich dort gegen Alexander Zverev und Angelique Kerber durchgesetzt. Am Samstag könnte es zu einer Neuauflage kommen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 03.01.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter