Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Australian-Open-Quali: Rudi Molleker feiert ersten Sieg bei Grand Slam

08.01.2019|09:35 Uhr|von Adrian Rehling
Australian-Open-Quali: Rudi Molleker feiert ersten Sieg bei Grand Slam

Was für ein perfekter Start für die deutschen Herren in die Quali der Australian Open: Fünf Spiele - fünf Siege.

Rudolf Molleker - Guilherme Clezar 7:6, 7:6

Der 18-Jährige behielt gegen den Brasilianer gleich mehrfach die Nerven. Beim Stand von 2:6 im Tiebreak des ersten Durchgangs hatte Molleker vier Satzbälle gegen sich, konnte diese aber ebenso abwehren wie beim 7:8 sowie 8:9. Schließlich holte sich der Deutsche Satz eins mit 12:10 im Tiebreak.

Auch im zweiten Durchgang ging es wieder in den Tiebreak. Erneut lag "Rudi" 4:6 hinten - erneut konnte er den Rückstand noch drehen. Am Ende durfte der DTB-Youngster nach knapp zwei Stunden Spielzeit seinen ersten Erfolg bei einem Grand Slam bejubeln. Zwar "nur" in der Quali, aber da geht ja jetzt noch mehr.

Dustin Brown - Carlos Berlocq 3:6, 6:1, 7:5

Wieder einmal spektakulär ging es bei "Dreddy" zur Sache. Der 34-Jährige verlor im Duell der "Oldies" gegen den 35-jährigen Argentinier Satz Nummer eins, kämpfte sich dann aber erfolgreich zurück. Beim Stand von 5:5 im dritten Durchgang gelang Brown dann das entscheidende Break.

Dominik Köpfer - Blake Ellis 3:6, 6:0, 6:3

Wie Brown musste auch Köpfer einem Satzrückstand hinterherlaufen. Der 24-Jährige spielte allerdings ab dem zweiten Durchgang starkes Tennis, holte sich Satz zwei glatt mit einem 6:0-Bagel und zog verdient in die nächste Runde ein.

Tobias Kamke - Facundo Bagnis 6:4, 6:3

Ganz glatt setzte sich der Lübecker durch. Kamke ließ sich im gesamten Match nicht einmal den Aufschlag abnehmen. Ein guter Auftritt, der Hoffnung für die kommenden Runden macht.

Oscar Otte - Salvatore Caruso 6:3, 7:6

Ebenfalls in zwei Sätzen konnte "O.O." gewinnen. Einzig im zweiten Satz musste Otte etwas kämpfen, als er etwas leichtfertig ein 5:4 beim eigenen Aufschlag vergab. Im Tiebreak machte er aber schließlich das Weiterkommen perfekt.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 08.01.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling