Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Sieg über Goffin – Medvedev erstmals im Grand Slam-Achtelfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
19.01.2019|06:45 Uhr|von Christian Schwell
Sieg über Goffin – Medvedev erstmals im Grand Slam-Achtelfinale

Der junge Russe bleibt weiter ohne Satzverlust im Turnier.

Ist das der Durchbruch auf der ganz großen Bühne für den erst 22-jährigen Daniil Medvedev? Der schlaksige Russe hat sein großes Talent schon im letzen Jahr mehrfach unter Beweis gestellt, indem er sich direkt die drei ersten Titel seiner Karriere in einer Saison bei den Turnieren von Sydney, Winston-Salem und Tokyo sichern konnte. In Grand Slams hatte er bisher zwar auch schon in frühen Runden aufhorchen lassen, auf Siege z.B. über Stan Wawrinka oder Stefanos Tsitsipas folgten dann aber immer direkt ernüchternde Niederlagen.

Medvedev in Topform

Diesmal jedoch hat Medvedev nicht nur seine beeindruckende Frühform (Finale in Brisbane) in den Start in das erste Großereignis des Jahres transportieren können, er fliegt geradezu durch die ersten Runden von Melbourne. Ließen sich die ganz klaren Siege in der ersten Runde gegen Lloyd Harris (Südafrika) und Ryan Harrison (USA) noch mit einer nicht allzu schlechten Auslosung für den 16. Der Weltrangliste relativieren, war der Sieg gegen den erfahrenen Belgier David Goffin (ATP 22) heute ein deutlicher Fingerzeig dafür, dass Medvedev weiter in Topform unterwegs ist.

Auch Goffin bleibt letztlich ohne Chance

Lediglich im zweiten Satz wurde es gegen die ehemalige Nummer sieben der Welt etwas eng. im Tiebreak sorgte Medvedev dann aber mit einem 7-3 für klare Verhältnisse und die 2:0 Satzführung. Am Ende stand ein ungefährdetes 6:2, 7:6, 6:3 und der erstmalige Sprung in das Achtelfinale eines Grand Slams. Und das ohne einen Satz abgegeben zu haben.

Dort könnte jetzt aber eine echte Herkules-Aufgabe auf Medvedev zukommen. Sollte Djokovic seine Drittrundenpartie gegen Denis Shapovalov wie erwartet erfolgreich gestalten, ist der Branchenprimus der nächste Gegner für den Rechtshänder aus Moskau, der im On-court-interview Humor bewies, als er bei Fragen zu seinem nächsten Match konsequent nur den NexgtGen-Kollegen Shapovalov als möglichen Gegner erwähnte.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 19.01.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell