Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Australian Open: Die Match-Highlights am Middle Sunday

19.01.2019|19:15 Uhr|von Henrike Maas
Australian Open: Die Match-Highlights am Middle Sunday

So langsam treten die Australian Open in die heiße Phase ein. Am Middle Sunday geht es für die ersten Spielerinnen und Spieler um die Frage: Wer zieht ins Viertelfinale ein?

Ashleigh Barty [15] - Maria Sharapova [30]

Maria Sharapova spielt so gut Tennis wie schon lange nicht mehr. In ihren ersten beiden Runden ist die Russin über die Gegnerinnen hinweggefegt. Danach ist ihr gegen Titelverteidigerin Caroline Wozniacki ein echtes Paradestück gelungen, als sie die Dänin in drei Sätzen besiegte. Ihre jetzige Gegenerin Ashleigh Barty steht zum ersten Mal in der vierten Runde ihres Heim-Grand Slam. Kommt sie ins Viertelfinale, wäre sie nach Alicia Molik (2005) und Jelena Dokic (2009) die dritte Australierin, die es in diesem Jahrtausend unter die letzten Acht schafft. Maria Sharapova führt im direkten Vergleich mit 1:0.

Tomas Berdych - Rafael Nadal [2]

Rafael Nadal hat zum ersten Mal im Turnier keinen Australier auf der anderen Seite stehen. Diesmal geht es für die Nummer 2 der Welt gegen den Tschechen Tomas Berdych. Beide Spieler kommen von einer längeren Verletzungspause zurück und beide sind mehr als gut drauf. Das Duell Nadal versus Berdych gab es schon 23 Mal mit einer komfortablen 19:4-Führung für Nadal. Den letzten Sieg für Berdych gab es aber ausgerechnet bei den Australian Open 2015, wo er im Viertelfinale den Spanier deutlich mit 6:2, 6:0, 7:6 nach Hause schickte. 

Stefanos Tsitsipas [14] - Roger Federer [3]

Roger Federer ist bis jetzt sehr entspannt durch die Australian Open gecruist. Der Titelverteidiger hat in seinen ersten drei Matches wenig Kraft gelassen und alle klar in drei Sätzen für sich entschieden. Stefanos Tsitsipas hatte bisher schon deutlich mehr Arbeit. Seine ersten drei Runden gingen alle über vier Sätze. Und auch wenn der Grieche sich jedes Mal durchbiss, gegen Federer sollte er zu keiner Sekunde nachlassen. Sonst könnte dieses erste Aufeinandertreffen der beiden schnell wieder zu Ende sein. Für Freunde der einhändigen Rückhand ist diese Partie auf jeden Fall das Match des Tages.

Danielle Collins - Angelique Kerber [2]

Aus deutscher Sicht hatten sich viele an dieser Stelle ein Match zwischen Angelique Kerber und Julia Görges gewünscht. Die Spielerin, die das verhindert hat, ist nun die Gegenerin von Kerber: Danielle Collins. Die 25-jährige US-Amerikanerin kommt aus dem College-Tennis und hatte letztes Jahr in Indian Wells und Miami ihren Durchbruch. Seitdem hat sich Collins stetig verbessert und weiter nach oben gearbeitet. Durch gutes Tennis und vor allem auch durch Kampfgeist steht sie hier verdient im Achtelfinale. Einmal haben Angelique Kerber und Danielle Collins sich bereits duelliert. Das war 2018 in Eastbourne und das Match ging mit 6:1, 6:1 klar an Kerber. Diesmal könnte es nicht ganz so einfach werden. Trotzdem ist die Australian Open-Siegerin von 2016 auch hier wieder die Favoritin und sollte das Match auch für sich entscheiden.

Frances Tiafoe - Grigor Dimitrov [20]

Das Match zwischen Grigor Dimitrov und Frances Tiafoe ist das Duell zwischen einem Spieler, der seine Form sucht, und einem Spieler, der seine Form grade gefunden hat. Dimitrov, der Ende 2017 noch mit dem ATP Finals-Titel in den Urlaub fuhr, hat in der letzten Saison eine ziemliche Talfahrt erlebt. Frances Tiafoe hingegen, scheint seit 2018 so langsam richtig ins Rollen zu kommen. Der 20-Jährige US-Amerikaner, der letztes Jahr in Delray Beach seinen ersten ATP Tour-Titel gewann, steht zum ersten Mal in der vierten Runde eines Grand Slam und zeigte auch in engen Situationen keine Nerven. Wer setzt sich diesmal durch: der junge aufstrebende Spieler oder doch der Erfahrene? Das einzige Match der beiden fand 2018 beim Masters in Kanada statt und ging in drei knappen Sätzen an Grigor Dimitrov. 

Weitere Highlights:

Petra Kvitova [8] - Amanda Anisimova, Sloane Stephens [5] - Anastasia Pavlyuchenkova, Marin Cilic [6] - Roberto Bautista Agut [22], Bethanie Mattek-Sands/Jamie Murray - Mihaela Buzarnescu/Oliver Marach [5]

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 19.01.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Danielle Collins
USA Danielle Collins WTA #24
Grigor Dimitrov
Bulgaria Grigor Dimitrov ATP #31
Maria Sharapova
Russia Maria Sharapova WTA #27
Frances Tiafoe
USA Frances Tiafoe ATP #29
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #7
Tomas Berdych
Czech Republic Tomas Berdych ATP #71
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #12
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #7
Ashleigh Barty
Australia Ashleigh Barty WTA #12
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2