Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Australian Open: Die Match-Highlights am zweiten Achtelfinal-Tag

20.01.2019|19:30 Uhr|von Christian Schwell
Australian Open: Die Match-Highlights am zweiten Achtelfinal-Tag

Nach doch einigen Paukenschlägen am Sonntag stellt sich die Frage: Hält der zweite Achtelfinal-Tag bei den Australian Open ähnlich viele Überraschungen bereit? Oder können sich diesmal vermehrt wieder die etablierten Spielerinnen und Spieler durchsetzen und ins Viertelfinale einziehen?

Naomi Osaka [4] – Anastasija Sevastova [13]

Bisher waren die US Open das Grand Slam-Turnier der Lettin. Zweimal Viertel- und einmal Halbfinale ist dort ihre beeindruckende Ausbeute der letzten drei Jahre. Bei den anderen drei großen Turnieren kam sie dagegen bisher nie über die dritte Runde hinaus. Diesmal hat sie in Melbourne die Chance aufs Viertelfinale, aber dem steht eine Naomi Osaka im Weg, die spielerisch gefestigt erscheint und  sich mit dem Wissen, große Titel holen zu können, auch durch Satzverluste wie gegen Hsieh nicht verunsichern lässt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Reaching

Ein Beitrag geteilt von Naomi Osaka 大坂なおみ (@naomiosakatennis) am


Alexander Zverev [4] – Milos Raonic [16]

Wer wissen will, wie schwierig es dieser Tage ist, gegen Milos Raonic zu bestehen, der sollte den Worten von Nick Kyrgios vertrauen. Der Australier bescheinigte seinem Erstrundengegner nach seiner Niederlage, in dem Match so gut und variabel aufgeschlagen zu haben wie kein anderer Profi gegen ihn zuvor. Kyrgios probierte alles, wechselte die Return-Position und die Taktik. Der Erfolg blieb bescheiden. Ähnlich erging es Stan Wawrinka und Pierre-Hugues Herbert. Zverev wird die wenigen Chancen, die sich ihm beim Aufschlag des Kanadiers bieten, eiskalt nutzen müssen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Let’s go! 💪🏼 Round 3 in the books!

Ein Beitrag geteilt von Milos Raonic (@mraonic) am

Simona Halep [1]- Serena Williams [16]

Bisher ist Serena, zugegeben auch unterstützt durch eine ganz gute Auslosung, durch dieses Turnier nur so gefegt. Jetzt steigen die Ansprüche an sie aber zumindest von der Papierform her stark an, denn es geht gegen die Nummer eins der Welt. Die Bilanz von 8:1 spricht für Williams, aber Halep sollte durch drei erfolgreich bestrittene Matches gegen wirklich gute Gegnerinnen mit viel Selbstvertrauen in diese Partie gehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Silencio , por favor ... let's play 🙈😝❤️

Ein Beitrag geteilt von Simona Halep (@simonahalep) am


Novak Djokovic [1] – Daniil Medvedev [15]

Dem Angriff des NextGen-Spielers Denis Shapovalov hat Djokovic standgehalten. Jetzt geht es direkt gegen den nächsten Gegner der jungen Generation. Daniil Medvedevs Spiel ist weniger spektakulär als das des Kanadiers, er ist aber immerhin doch drei Jahre älter und entsprechend erfahrener. Und hat 2018 mit gleich drei Turniersiegen seine Klasse schon bewiesen. Trotzdem ist er in seinem ersten Achtelfinale auf höchster Ebene der klare Außenseiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

See u in the 4th round 💪🏻🔥🎾 #fightsmart #australianopen #2019

Ein Beitrag geteilt von Medvedev Daniil (@medwed33) am


Karolina Pliskova [7] – Garbine Muguruza [18]

Pliskova hat nach dem Turniersieg in Brisbane und drei erfolgreichen Runden in Melbourne 2019 schon acht Siege auf der Habenseite und musste bisher noch nicht der Gegnerin zum Matchgewinn gratulieren. Viele glauben, dass die Tschechin jetzt einfach mal dran ist, was einen großen Titel angeht. Der nächste Schritt in diese Richtung führt über Garbine Muguruza. Die ist nach einer enttäuschenden Vorsaison, in der sie von Weltranglistenplatz zwei auf die 18 abgerutscht ist, aber sicher gewillt, wieder in die Top 10 zurückzukehren. In Melbourne hat sie immerhin schon mal den ihr in der Vergangenheit manchmal etwas abgehenden Biss gezeigt, indem sie das unangenehme „Nacht-Match“ gegen Johanna Konta mit 7:5 im dritten Satz für sich entschieden hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

What an amazing night on Rod Laver Arena 👊 #FightingSpirit

Ein Beitrag geteilt von Karolina Pliskova (@karolinapliskova) am


Weitere Highlights:

Madison Keys [17] – Elina Svitolina [6], Pablo Carreno Busta [23] – Kei Nishikori [8], Borna Coric [11] – Lucas Pouille [28]

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 20.01.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Garbiñe Muguruza
Spain Garbiñe Muguruza WTA #25
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #6
Simona Halep
Romania Simona Halep WTA #4
Karolina Pliskova
Czech Republic Karolina Pliskova WTA #3
Anastasija Sevastova
Latvia Anastasija Sevastova WTA #12
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Serena Williams
USA Serena Williams WTA #8
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #5
Naomi Osaka
Japan Naomi Osaka WTA #1
Milos Raonic
Canada Milos Raonic ATP #22