Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Australian Open: Naomi Osaka zieht ins Halbfinale ein

23.01.2019|02:30 Uhr|von Christian Schwell
Australian Open: Naomi Osaka zieht ins Halbfinale ein

Das Grand Slam-Viertelfinale bleibt eine unüberwindliche Hürde für Elina Svitolina.

Im Duell der beiden am höchsten gesetzten im Feld verbliebenen Spielerinnen hat sich die Japanerin Naomi Osaka (WTA 4) klar gegen Elina Svitolina (WTA 7) aus der Ukraine durchgesetzt. Die US Open Siegerin siegte in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1.

Die Viertelfinal-Mauer der Elina Svitolina

Für Svitolina bleibt damit das Viertelfinale bei Grand Slams weiterhin eine unüberwindbare Hürde. Zum vierten Mal stand sie nun auf höchster Ebene unter den letzten acht verbliebenen Spielerinnen, zum vierten Mal musste sie am Ende der Gegnerin gratulieren. Neben einer gut aufspielenden Osaka verhinderten heute auch Schulterprobleme bei der Ukrainerin den Einzug ins Halbfinale.


Das dritte Break bringt den Satzgewinn für Osaka

Svitolina gelang es zwar in Satz eins, zweimal ihre schwachen Aufschlagleistungen durch ein Rebreak zu egalisieren, ein dritter Aufschlagverlust in Folge war aber gleichbedeutend mit dem 6:4 für Osaka.

In Satz zwei wird es noch deutlicher

Die holte sich im zweiten Satz sofort auch die nächsten beiden Aufschlagspiele ihrer Kontrahentin und stellte so frühzeitig klar, dass sie auch das zweite Viertelfinale ihrer noch jungen Karriere auf Grand Slam-Ebene erfolgreich bestreiten würde. Das erste hatte sie beim letzten großen Turnier des Jahres 2018, den US Open, auch gegen eine Ukrainerin gewonnen. Und war im Anschluss an den Sieg über Lesia Tsurenko direkt zum Titel gestürmt.

Auf dem Weg zu einem möglichen zweiten Grand Slam-Triumph für die 21-Jährige aus Japan konnte die drei Jahre ältere Svitolina heute keine echte Hürde sein. Das Match entwickelte sich mehr und mehr zur „Mission Impossible“ für die Siegerin bei den letztjährigen WTA Finals in Singapur. Ein 0:6 konnte sie zwar durch ihren einzigen Aufschlaggewinn in Satz zwei noch verhindern, schon ein Spiel später jedoch konnte Osaka die einseitige Angelegenheit jedoch nach kaum mehr als einer Stunde beenden.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 23.01.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell