Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA St. Petersburg: Julia Görges meistert schwere Auftakthürde

29.01.2019|12:25 Uhr|von Adrian Rehling
WTA St. Petersburg: Julia Görges meistert schwere Auftakthürde

Nach dem bitteren, frühen Aus in Melbourne suchte Julia Görges den Weg ins Kalte. Raus aus der australischen Hitze, rein in die russische Kälte. Genauer gesagt in die Kälte St. Petersburgs. Mit Erfolg.

In der ersten Runde des dortigen WTA-Turniers hatte die DTB-Akteurin eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Es ging gegen die Griechin Maria Sakkari, ihres Zeichens die Nummer 37 der Welt.

Görges macht 3:5 noch wett

Im ersten Durchang ließ Görges, aktuell Weltranglisten-16., ihre ganze Klasse aufblitzen. Ein frühes Break zum 3:1, vier souveräne Aufschlagspiele mit nur zwei hergegebenem Punkten sowie ein zweites Break zum 6:2 - die Satzführung war nach gerade einmal einer halben Stunde sicher.

Der zweite Satz begann dann allerdings gar nicht gut. Görges musste direkt einen Aufschlagverlust zum 0:1 hinnehmen, lief diesem Rückstand bis zum 3:5 hinterher. Mit dem Rücken zur Wand wehrte sie erst beim eigenen Aufschlag einen Satzball ab, schaffte im Anschluss das Break zum 5:5-Ausgleich und holte sich sogar zwei weitere Spielgewinne in Serie zum 6:2, 7:5-Erfolg.

Nach dieser starken Vorstellung wartet im Achtelfinale eine ehemalige Weltklasse-Spielerin, die wieder auf dem Vormarsch ist. Die 34-jährige Vera Zvonareva siegte zum Auftakt glatt mit 6:3, 6:4 gegen Ekaterina Makarova und ist damit die Gegnerin in der nächsten Runde.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.01.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling