Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA St. Petersburg: Görges unterliegt ehemaliger Nummer 2 der Welt

30.01.2019|17:30 Uhr|von Björn Walter
WTA St. Petersburg: Görges unterliegt ehemaliger Nummer 2 der Welt

Unnötig! Julia Görges verliert ein Match, das sie lange Zeit sicher im Griff hatte. Gegen die frühere Wimbledonfinalistin Vera Zvonareva kassierte die Deutsche im Achtelfinale von St. Petersburg eine schmerzhafte 6:4, 4:6, 4:6-Niederlage.

Dabei lief zunächst alles nach Plan. "Jule" feuerte im ersten Satz aus allen Rohren. Während Görges 19 Winner produzierte, waren es bei Zvonareva nur drei. Als Rückschlägerin machte die Russin lediglich vier Punkte. Nach dem Break zum 2:1 ließ sich die Weltranglisten-16. nicht mehr einholen.

Viele Fehler kosten Görges den Sieg

Görges dominierte auch die Anfangsphase des zweiten Satzes, ehe sich der Fehlerteufel einschlich. Innerhalb von fünf Minuten unterliefen ihr sechs Unforced errors mit der Vorhand. In der Folge lief nicht mehr viel zusammen.

Das lag vor allem an der suboptimalen Beinarbeit, die die Fehlerquote auch im dritten Durchgang in die Höhe schnellen ließ. Zwar kam Görges nach den Breaks zum 1:3 und 2:4 zweimal zurück, der Sieg ging aber dennoch an Zvonareva, weil die 30-Jährige beim Ausservieren patzte.

Für die ehemalige Nummer zwei der Welt war es der größte Sieg nach ihrer Babypause. Zu einem Viertelfinalduell mit Maria Sharapova wird es allerdings nicht kommen. Die fünffache Grand-Slam-Siegerin konnte aufgrund einer Schulterverletzung nicht zu ihrem Match gegen Daria Kasatkina antreten. 

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 30.01.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter