Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

ATP

ATP Tour: Hier sind die deutschen Profis in dieser Woche aktiv

04.02.2019|12:20 Uhr|von Christian Schwell
ATP Tour: Hier sind die deutschen Profis in dieser Woche aktiv

Nach dem Davis Cup-Wochenende nimmt die ATP Tour in dieser Woche wieder Fahrt auf. Drei Turniere der 250er-Kategorie stehen auf dem Programm. Zwei davon in europäischen Hallen und das dritte auf südamerikanischen Sandplätzen. Und: Überall sind deutsche Profis vertreten.

Sofia Open, Sofia

Das Turnier in der bulgarischen Hauptstadt wird zum vierten Mal ausgetragen. Lokalmatador Grigor Dimitrov ist nicht am Start, dafür wird die Setzliste von Karen Khachanov und Stefanos Tsitsipas angeführt. Auch darüber hinaus kann das Turnier durch Profis wie Daniil Medvedev, Roberto Bautista Agut, Gael Monfils, Stan Wawrinka oder Fernando Verdasco mit bekannten Namen aufwarten.

Aus deutscher Sicht hat Jan-Lennard Struff fürs Hauptfeld gemeldet und muss gegen einen Qualifikanten ran. Das könnte dann eventuell auch ein Landsmann sein, denn im Finale der Qualifikation kämpfen mit Daniel Brands (Gegner: Sergiy Stakhovsky/Ukraine) und Yannick Maden (Gegner: Franko Skugor/Kroatien) noch zwei weitere deutsche Profis um einen der freien Plätze.

Open Sud de France, Montpellier

Zwei fixe deutsche Hauptfeldteilnehmer gibt es beim Turnier im französischen Montpellier. Sowohl Philipp Kohlschreiber als auch Mischa Zverev, dessen Bruder Alexander das Turnier vor zwei Jahren gewinnen konnte, gehen an den Start. Kohlschreiber (an Nummer fünf gesetzt) bekommt es dabei zunächst mit dem Moldauer Radu Albot zu tun, während sich Zverev in Runde eins mit Jeremy Chardy aus Frankreich messen muss. Mit Australian Open-Halbfinalist Lucas Pouille ist auch der Topgesetzte bei diesem Event ein Franzose, ihm folgen David Goffin (Belgien), Denis Shapovalov (Kanada) und Gilles Simon (Frankreich) in der Setzliste.

Matthias Bachinger könnte als weiterer Deutscher zum Duo Kohlschreiber und Zverev dazu stoßen. Er spielt heute im Finale der Qualifikation gegen Jonathan Eysseric (Frankreich).

Cordoba Open, Cordoba

Debut für die Sandplatzveranstaltung in Argentinien, die ab dieser Saison den sogenannten „Golden Swing“ mit insgesamt vier Sandplatzturnieren in Südamerika eröffnet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Escenario listo.... Se viene el #CordobaOpen #ATP

Ein Beitrag geteilt von Córdoba Open (@cordobaopen) am

Hier nutzt Maximilian Marterer die erste Möglichkeit der Saison, auf roter Asche Punkte zu sammeln. Gegner in Runde eins ist der Slowene Aljaz Bedene, im Falle eines Sieges wird mit dem an Nummer eins gesetzten Fabio Fognini aber gleich im zweiten Match ein dicker Brocken auf Marterer warten. Auch die Nummer zwei des Turniers ist mit Marco Cecchinato ein Italiener, ihm folgen der Argentinier Diego Schwartzman und der Spanier Pablo Carreno Busta auf der Setzliste.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 04.02.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Yannick Maden
Germany Yannick Maden ATP #97
Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #35
Maximilian Marterer
Germany Maximilian Marterer ATP #173
Philipp Kohlschreiber
Germany Philipp Kohlschreiber ATP #50
Daniel Brands
Germany Daniel Brands ATP #190
Matthias Bachinger
Germany Matthias Bachinger ATP #118
Mischa Zverev
Germany Mischa Zverev ATP #119