Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Montpellier: Bachinger schnuppert an Sensation gegen Berdych

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
05.02.2019|18:10 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Montpellier: Bachinger schnuppert an Sensation gegen Berdych

Erst erfolgreich durch die Qualifikation gespielt, dann beinahe die ehemalige Nummer vier der Welt besiegt. Für Matthias Bachinger waren die Tage von Montpellier eine gute Zeit.

In der ersten Runde des Hautpfeldes ging es gegen den Turniersieger von 2012, Tomas Berdych. Der Tscheche zeigte sich zu Beginn des Jahres nach langer Verletzungspause in starker Verfassung, doch davon ließ sich "Bachi" anfangs überhaupt nicht verunsichern.

Bachinger mit starkem Serve-and-Volley-Spiel

Der DTB-Profi holte sich direkt ein Break zum 2:0 und brachte seine ersten  Aufschlagspiele problemlos zur 4:1-Führung durch. Mit gekonntem Serve-and Volley - alle sechs Netzangriffe des Deutschen waren von Erfolg gekrönt. Beim Break Berdychs zum 3:4-Anschluss war wieder alles in der Reihe, ehe sich Bachinger beim 5:3 erneut den Vorteil sicherte. Es folgte der dritte Aufschlagverlust in Serie sowie kurz darauf der 5:5-Ausgleich. Doch der deutsche Außenseiter ließ sich davon nicht schocken und holte sich zwei Spielgewinne in Serie zum Satzgewinn.


Im zweiten Durchgang war bis zum 3:2 für Bachinger alles in der Reihe. Die Nummer 142 der Welt schickte sich an, für eine faustdicke Überraschung zu sorgen. Dann allerdings schaffte Berdych das Break zum 4:3 und kurz darauf den Satzausgleich.

Auch im finalen dritten Satz wehrte sich Matthias Bachinger nach Kräften. Es war ein größtenteils offener und sehr ansehnlicher Schlagabtausch, den er sich mit der ehemaligen Nummer vier der Welt lieferte. Doch am Ende war der Favorit die Nuance besser, sicherte sich das Weiterkommen mit 5:7, 6:3, 6:3.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 05.02.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling