Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Sofia: Yannick Maden muss Fucsovics nach Breakfestival gratulieren

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.02.2019|14:00 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Sofia: Yannick Maden muss Fucsovics nach Breakfestival gratulieren

Es war eine spannende, aber keine hochklassige Angelegenheit. Yannick Maden und Marton Fucsovics lieferten sich einen fast dreistündigen Fight, der aber besonders von vielen schwachen Aufschlagspielen geprägt war.

Der erste Satz war eine sehr ausgeglichene Angelegenheit. Und vor allem der Durchgang der verpassten Möglichkeiten. Maden ließ insgesamt drei Breakchancen ungenutzt, bei Fucsovics waren es sogar sechs. Alleine vier davon beim Stand von 4:4. Der Tiebreak musste also her - und hier siegte der Ungar deutlich mit 7:3.

Im zweiten Durchgang sah es anfangs danach aus, als würde sich der Favorit entscheidend absetzen können, denn Fucsovics holte sich schnell das Break zum 2:0. Die Antwort des Deutschen? Vier Spiele in Serie zur 4:2-Führung. Wenig später verwandelte Maden mit seinem dritten Break im zweiten Durchgang zum Satzausgleich.

Aus 3 macht (maximal) 1

Der dritte Satz glich dann einem wahren Breakfestival. Beide Akteure hatten große Probleme beim eigenen Service, von den ersten vier Aufschlagspielen gingen gleich drei verloren. Die größeren Schwierigkeiten hatte hintenraus aber der DTB-Profi, der satte 24 (!) Breakchancen abzuwehren hatte.

Dreimal gelang dies im finalen Durchgang nicht, sodass Marton Fucsovics am Ende über ein 7:6, 3:6, 6:4 jubeln durfte. Im Viertelfinale trifft der Weltranglisten-47. auf den an Position vier gesetzten Roberto Bautista Agut.

Damit sind zwei der drei deutschen Achtelfinal-Teilnehmer gescheitert. Zuvor unterlag Daniel Brands mit 6:7, 4:6 gegen Martin Klizan. Die DTB-Hoffnungen ruhen nun auf Jan-Lennard Struff, der ab ca. 18.30 Uhr auf Stefanos Tsitsipas trifft.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 07.02.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling