Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Montpellier: Tsonga jubelt nach Dreisatz-Krimi gegen Chardy

09.02.2019|10:00 Uhr|von Björn Walter
ATP Montpellier: Tsonga jubelt nach Dreisatz-Krimi gegen Chardy

So ausgelassen hat man Jo-Wilfried Tsonga lange nicht mehr jubeln gesehen. Es war bereits kurz vor Mitternacht in Montpellier, als die ehemalige Nummer fünf der Welt seinen Landsmann Jeremy Chardy mit 6:7 (6), 7:6 (4), 6:4 niedergerungen hatte.  

"Das war ein hartes Match, sehr knapp. Am Ende hat er ein paar Fehler zu viel gemacht und ich stehe im Halbfinale", sagte der Franzose nach dem Kraftakt am Freitagabend.

Herzliche Geste nach dem Matchball

Tsonga hatte 13 Versuche benötigt, ehe ihm im letzten Aufschlagspiel Chardys endlich das entscheidende Break gelang. Danach nahm der Publikumsliebling seinen Kumpel am Netz in den Arm und ließ sich überglücklich auf den Hallenboden fallen.

In der Vorschlussrunde trifft der Wildcard-Inhaber am Samstag auf Radu Albot. Der Moldauer hatte sich im Viertelfinale gegen den ehemaligen Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis durchgesetzt.

Tsonga weiter im Aufwind

"Ich hoffe, dass ich wieder ein gutes Match abliefern kann. Mit meinem Level bin ich Moment sehr zufrieden", blickte die aktuelle Nummer 210 der Welt voraus.

Nach der Halbfinalteilnahme in Brisbane will Tsonga bei seinem Heimturnier noch mindestens einen Schritt weiter kommen und seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Herrliche Schläge, wie diese einhändige Rückhand, sollen dabei helfen. 

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 09.02.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter