Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Montpellier: Angeschlagener Tomas Berdych verpasst Finaleinzug

09.02.2019|16:45 Uhr|von Björn Walter
ATP Montpellier: Angeschlagener Tomas Berdych verpasst Finaleinzug

So hatte sich Tomas Berdych seinen Halbfinalauftritt in Montpellier nicht vorgestellt. Schuld war eine Blase an der rechten Hand, die der Tscheche noch vor Matchbeginn in der Kabine verarzten ließ.

Berdych von Blase an der Schlaghand gehandicapt

Der positive Effekt blieb aus. Berdych, der sich bei fast jedem Wechsel mit seiner schmerzenden Hand beschäftigte und häufig das Gesicht verzog, musste sich dem Franzosen Pierre-Hugues Herbert mit 2:6, 5:7 geschlagen geben.

Dass der 33-Jährige nicht wie gewohnt zupacken konnte, machte sich vor allem im ersten Satz bemerkbar. 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 – schon nach wenigen Minuten lag der ehemalige Top-Ten-Spieler mit dem Doppelbreak zurück. Herbert nutzte die Probleme seines Gegners gnadenlos aus. Satz eins war eine klare Angelegenheit für den Lokalmatador.

Herbert schlägt eiskalt zu

Berdych wollte sich allerdings nicht kampflos geschlagen geben. Nach 18 Unforced errors im ersten Durchgang konnte sich der 13-fache ATP-Titelträger in der Folge stabilisieren. Die Wende sollte trotzdem nicht gelingen, da Berdych beim Stand von 4:3 drei Breakmöglichkeiten vergab. Herbert machte es besser und servierte nach dem Break zum 6:5 sicher aus.

Im dritten Finale seiner Karriere trifft der 27-Jährige entweder auf Landsmann Jo-Wilfried Tsonga oder Radu Albot. Herbert hatte bereits mit seinem Viertelfinalerfolg gegen Denis Shapovalov nachgewiesen, dass er in Montpellier zu den Titelanwärtern zählt.   

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 09.02.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter