Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Cordoba: Die unfassbare Woche des Juan Ignacio Londero

11.02.2019|10:55 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Cordoba: Die unfassbare Woche des Juan Ignacio Londero

Am Dienstag das erste Match überhaupt bei einem ATP-Main-Event gewonnen, am Sonntag den Pokal in die Höhe gestreckt. Die Tage von Cordoba wird der Argentinier Juan Ignacio Londero wohl niemals vergessen.

Als er in der ersten Runde gegen den an Nummer fünf gesetzten Nicolas Jarry gewann, kannte der Jubel beim 25-Jährigen bereits keine Grenzen mehr. Drei glatte Zweisatz-Siege später stand Londero plötzlich im Endspiel eines ATP-Turniers.

Rein argentinisches Finale

Dort ging es in der Nacht von Sonntag auf Montag (deutscher Zeit) gegen Landsmann Guido Pella. Londero war natürlich erneut Außenseiter, verlor auch den ersten Satz mit 3:6.

Auch im zweiten Durchgang sah es bei der 4:2-Führung so aus, als würde sich Favorit Pella durchsetzen können. Doch selbst davon ließ sich Londero nicht aus der Ruhe bringen. Beim 4:4 war der Ausgleich geschafft, beim 7:5 hatte er den Durchgang gewonnen. Es kam noch besser, denn der Nobody spielte sich förmlich in einen Rausch und triumphierte schließlich mit 3:6, 7:5, 6:1.

1. ATP-Sieg. Erstes Viertelfinale auf der Tour. Erstes Halbfinale. Erstes Endspiel. Erster Titel. Einfach unfassbar!

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 11.02.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling