Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Happy Valentine! Das sind die süßesten Tennis-Traumpaare

14.02.2019|14:30 Uhr|von Christian Schwell
Happy Valentine! Das sind die süßesten Tennis-Traumpaare

Der 14. Februar jeden Jahres ist nicht nur der wichtigste Tag für Floristen, sondern vor allen Dingen für die Verliebten dieser Welt. Das gilt auch für die Tennisbranche. Eine kleine Auswahl von Stars der Tenniswelt, die heute ihre langanhaltende oder ganz frische Liebe per Blumenstrauß (oder auch etwas kreativer) zum Ausdruck bringen können:

Elina Svitolina und Gael Monfils

Das neuste ATP/WTA-Traumpaar machte seine Liebe bei den Australian Open publik. „Ja, wir sind zusammen“ ließ Svitolina bei einer ihrer Pressekonferenzen keinen Zweifel an der Beziehung zum extrovertierten Franzosen. Wäre aber gar nicht nötig gewesen, denn wer sogar einen Instagram-Partner-Account betreibt (@g.e.m.slife), lässt eigentlich keine Fragen zum Beziehungsstatus offen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

“By my side, on my side, in this together” 🧩🧩 #happyvalentinesday

Ein Beitrag geteilt von G.E.M.S (@g.e.m.s.life) am

Mirka und Roger Federer

Vielleicht nicht am anderen Ende der Skala, aber mindestens weit voraus was die Länge der Beziehung angeht, sind ihnen auch ohne gemeinsame Social Media-Aktivitäten Mirka und Roger Federer. „Mirka“, die eigentlich Miroslava heißt, und Roger haben sich am Rande der Olympischen Spiele 2000 in Sydney kennengelernt – ein Umstand, der jedem, der schon einmal ein von Matthias Stach kommentiertes Federer-Match verfolgt hat, geläufig sein sollte. Damals war Mirka selbst noch eine aktive Profi-Spielerin. 2009 haben die beiden dann geheiratet und sind mittlerweile glückliche Eltern von vier Kindern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Oh, those days 😜😍😂❤ #mirkafederer #mirkafedererfanpage #Federer #RogerFederer #RF #tbt

Ein Beitrag geteilt von Mirka Federer Fan Page (@mirkafedererfanpage) am

Steffi Graf und Andre Agassi

Eine weitere langlebige Beziehung. Und das zwischen zwei absoluten Weltstars. Die beiden werden zwar in schöner Regelmäßigkeit von der deutschen Yellow-Press auseinander geschrieben, bestätigt haben sich diese Gerüchte aber bisher noch nie. Im Gegenteil. Die Ehe der beiden kommt seit 1999 komplett ohne die sonst im Promi-Bereich üblichen Skandale und Skandälchen daher. Dafür mit viel gemeinsamer Arbeit für wohltätige Zwecke und zwei gemeinsamen Kindern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Always promised my bride if she stuck with me I would take her on a 330ft yacht 😂

Ein Beitrag geteilt von Andre Agassi (@agassi) am

Olga Sharypova und Alexander Zverev

Auch wenn es offiziell immer noch bei der „Beste Freunde“-Formulierung bleibt: „Sascha“ Zverev scheint eher zurzeit nicht mehr auf dem Single-Markt zu sein. Der Grund dafür heißt Olga, ist Russin und war ebenfalls als Tennisspielerin aktiv. Schon vor einiger Zeit war sie bei Spielen des Deutschen in dessen Box gesichtet worden, jetzt sprechen auch viele gemeinsame Schnappschüsse auf Instagram und Co eine deutliche Sprache.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Since it’s so cold in Europe right now it’s nice to remember the Australian sun 🌞🌞🔗🔗

Ein Beitrag geteilt von Alexander Zverev (@alexzverev123) am

Kristina Mladenovic und Dominic Thiem

Die Französin und der Österreicher bilden schon seit Anfang 2017 ein Tennis-Traumpaar. Anfangs aber zumindest von der breiten Öffentlichkeit eher unbemerkt. Das hat sich mittlerweile geändert. Es gibt öffentliche Liebesbekundungen, „offizielle Besuche“ bei den Matches des jeweils anderen und natürlich die obligatorischen Selfies quer durch alle sozialen Medien

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Last couple of days with my love ! 🙄 #paradise #vacation #2018 #4ocean

Ein Beitrag geteilt von Dominic Thiem (@domithiem) am


Demnächst: Stefanos Tsitsipas und du?

Falls du weiblich, ledig und jung bist und zudem einen Instagram-Account dein Eigen nennst, gib es da zumindest eine theoretische Möglichkeit. Erst gestern gab der Grieche beim Turnier in Rotterdam an, dass eine Direktnachricht an ihn der richtige Weg zur Kontaktaufnahme wäre.

Da er aber gleichzeitig zu Protokoll gab, keine Zeit für Beziehungen zu haben, sollten Freundinnen längerfristiger Partnerschaften davon aber vielleicht trotz aller Aktraktivität des Angebots doch eher Abstand nehmen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 14.02.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell