Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Trotz 2 Matchbällen! David Ferrers dramatischer Abschied aus Buenos Aires

14.02.2019|23:15 Uhr|von Björn Walter
Trotz 2 Matchbällen! David Ferrers dramatischer Abschied aus Buenos Aires

Großartig gespielt und dennoch verloren. David Ferrer musste im Achtelfinale von Buenos Aires eine besonders bittere Niederlage hinnehmen. Nachdem er zwei Matchbälle im Tiebreak des zweiten Satzes ungenutzt ließ, zog sein spanischer Landsmanns Albert Ramos-Vinolas auf und davon. Ferrers letzter Auftritt in der argentinischen Hauptstadt endete mit 6:3, 6:7 (9) und 3:6.

Ferrer verliert Tiebreak-Krimi

Vorwürfe muss sich der 36-jährige Routinier trotzdem nicht machen. Denn was Ferrer vor allem im ersten Satz spielte, erinnerte phasenweise an seine besten Zeiten. Der Wildcard-Inhaber lag bereits mit 1:3 zurück, drehte den Durchgang aber dank drei Breaks in Folge noch zu seinen Gunsten.

Auch im zweiten Durchgang egalisierte der Weltranglisten-149. ein frühes Break, lag zwischenzeitlich sogar mit 3:1 in Front und gab den Vorsprung wieder her. Im Tiebreak nahm das Drama seinen Lauf: Nachdem Ferrer drei Satzbälle abgewehrt hatte, bot sich beim Stand von 7-6 und 9-8 die große Chance, den Deckel drauf zu machen. Doch Ramos-Vinolas gab den Spielverderber und machte mit seinem sechsten Satzball den Ausgleich perfekt.

Adios, Buenos Aires

Im Finaldurchgang ging es dahin: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 – Ferrer drohte nun sogar die Höchststrafe. Der unverwüstliche Dauerläufer kam zwar noch mal auf 3:5 heran, die Niederlage konnte er aber nicht mehr abwenden.

Danach verabschiedete sich der Publikumsliebling von seinen Fans in Buenos Aires. Nächster Stopp auf Ferrers Abschiedtournee ist Acapulco, ehe er seine 19-jährige Laufbahn beim Madrid-Masters im Mai endgültig beendet.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 14.02.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter