Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Rio: 18-jähriger Felix Auger-Aliassime im Halbfinale

23.02.2019|08:05 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Rio: 18-jähriger Felix Auger-Aliassime im Halbfinale

Er ist ein Wirbelwind. Ein Youngster, der unfassbar schnell ist. Und scheinbar kein Problem mit der großen Bühne hat. Das hat Felix Auger-Aliassime beim 500er-Turnier in Rio (erneut) unter Beweis gestellt.

Nach dem Favoritensterben rund um den topgesetzten Dominic Thiem in Runde eins ist es die große Chance für den Kanadier, seinen ersten richtigen großen Triumph einzufahren. Mit erst 18 Jahren, denn Auger-Aliassime ist ein Spieler des 2000er-Jahrgangs.

Auf Duell der Youngster folgt ein alter Hase

Sein Gegner im Viertelfinale - Jaume Munar - ist zwar nicht einmal drei Jahre älter, hat aber schon deutlich mehr Erfahrung. Zum Beispiel gesammelt bei den Next Gen ATP Finals in Mailand. Doch auch davon ließ sich Felix nicht aufhalten.

Mit bärenstarken 32 Winnern fegte er förmlich mit 6:4, 6:3 über Munar hinweg. Und der Spanier gilt eigentlich als Defensiv-Spezialist, der viele Bälle auskramt. Nicht aber gegen diesen 18-Jährigen, der die Fans in Rio schon seit Tagen begeistert. Auch deshalb, weil er nach den Siegen gern mal das Trikot der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft überstreift. Unbekümmert, jung, erfolgreich: Felix Auger-Aliassime.

Nach dem Halbfinaleinzug sagte er: "Dafür arbeite ich jeden Tag. Genau dafür stehe ich jeden Morgen auf. Wenn ich auf den Court gehe, fühle ich die Energie der Fans. Es fühlt sich großartig an."

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 23.02.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling