Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Acapulco: Nick Kyrgios schnappt Alexander Zverev den Titel weg

03.03.2019|08:15 Uhr|von Björn Walter
ATP Acapulco: Nick Kyrgios schnappt Alexander Zverev den Titel weg

Nick Kyrgios hat seine bemerkenswerte Wiederauferstehung in Acapulco mit dem Turniersieg gekrönt. Nach fantastischen Auftritten gegen Rafael Nadal, Stan Wawrinka und John Isner setzte sich der Australier im Finale mit 6:3, 6:4 gegen Alexander Zverev durch.

Kyrgios lässt "Sascha" keine Chance

Für Kyrgios war es der erste Titel seit Brisbane 2018 und das perfekte Ende einer außergewöhnlichen Woche.

"Das ist ein Wahnsinnsgefühl. Ich habe nicht viel erwartet heute und mich in der Außenseiterrolle gesehen. Deshalb bin ich besonders glücklich mit meiner Leistung", sagte der frisch gekürte Champion nach dem Match.

Schlüssel zum Sieg war die größere spielerische Variabilität des 23-Jährigen. Kyrgios feuerte nicht nur 13 Asse raus, sondern streute auch häufig geniale Stoppbälle ein. Anders Zverev. Die deutsche Nummer eins konnte nur eine seiner acht Breakchancen verwerten und lief von Beginn an hinterher.

"Nick ist der wahre Champion"

Kyrgios war da effektiver: Im ersten Durchgang genügte ihm ein Break (3:1), um den Weltranglistendritten auf Distanz zu halten. Nachdem beide Spieler zu Beginn des zweiten Durchgangs ihren Aufschlag verloren, zog der "Aussie" mit einem weiteren Break (3:2) auf und davon.

Zverev, der ohne Satzverlust ins Finale gestürmt war, präsentierte sich bei der Siegerehrung als fairer Verlierer: "Nick ist der wahre Champion dieser Woche."

Ein Blick auf die neue Weltrangliste unterstreicht dies. Dort wird sich Kyrgios von Platz 72 auf 31 verbessern, während "Sascha" weiterhin den dritten Rang einnimmt.

Zverev-Brüder triumphieren im Doppel

Die Enttäuschung beim 21-jährigen Hamburger war spätestens nach dem Doppelfinale verflogen. An der Seite seines Bruders Mischa setzte er sich im Anschluss mit 2:6, 7:6 (4), [10:5] gegen Austin Krajicek und Artem Sitak durch. Nach ihrem Premieren-Triumph in Montpellier 2017 war es der zweite gemeinsame Doppeltitel für die Zverevs.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 03.03.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter