Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Federer gegen Nadal: Diese Statistiken zum Tennis-Clásico sagen (fast) alles

16.03.2019|14:10 Uhr|von Dennis Ebbecke
Federer gegen Nadal: Diese Statistiken zum Tennis-Clásico sagen (fast) alles

Das 39. "Fedal"-Duell steht in den Startlöchern.

Wenn Real Madrid auf den FC Barcelona trifft, dann sprechen die spanischen Fußballfans vom El Clásico. Wenn Bayern München gegen Borussia Dortmund spielt, ist vom deutschen Clásico die Rede. Und wenn Roger Federer Rafael Nadal zum Showdown bittet, kann man ohne Bedenken den Clásico des Tennissports bemühen. Gängiger ist allerdings das Kürzel "Fedal", das im Halbfinale von Indian Wells 2019 in aller Munde sein dürfte.

Bevor die beiden Superstars am Samstagabend (Ortszeit) um den Einzug ins Endspiel des Masters kämpfen, verkürzen sich die Tennisfans weltweit mit Hilfe von spannenden Statistiken zum 39. Duell der beiden Legenden die Wartezeit. Die nüchternen Zahlen sprechen zunächst einmal für Nadal. Der Spanier kann sich mit seiner positiven Head-to-Head-Bilanz gegen Federer von 23:15 über die Knieschmerzen hinwegtrösten, die ihn während seines Viertelfinalerfolgs über Karen Khachanov ereilten.

Startet Nadal eine neue Fünfer-Serie gegen Federer?

Für den Schweizer hingegen spricht neben der schwierigen Fitnessprognose seines Kontrahenten die Tatsache, dass er die vergangenen fünf Matches allesamt für sich entscheiden konnte - darunter das Australian-Open-Finale 2017 sowie ein Aufeinandertreffen an Ort und Stelle in Indian Wells in demselben Jahr. 2018 bekamen die Fans übrigens kein "Fedal"-Duell zu sehen.

Umso größer ist natürlich die Vorfreude auf diesen Klassiker. Geht man nach dem Gesetz der Serie, wäre diesmal übrigens "Rafa" wieder an der Reihe. Irre: Bevor Federer fünfmal in Folge gewann, hatte der Mallorquiner tatsächlich ebenfalls eine Siegesserie von fünf Erfolgen hingelegt. Um eine neue zu starten, müsste dieser jedoch erst einmal die Aufschlagstärke seines Gegeners durchbrechen. Federer gewann seine letzten 31 Service-Games gegen Nadal. 

Für die Statistikfreunde gibt es natürlich noch viele weitere Zahlen zum 39. Tennis-Clásico. Aber wie heißt es Sportarten-übergreifend so schön? Entscheidend ist auf dem Platz!

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 16.03.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke