Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Miami: Mischa Zverev wird von Basilashvili gnadenlos überpowert

22.03.2019|19:00 Uhr|von Björn Walter
ATP Miami: Mischa Zverev wird von Basilashvili gnadenlos überpowert

Nach dem dramatischen Erstrundensieg gegen Nicola Kuhn, als Mischa Zverev acht Matchbälle abwehren konnte, folgte die Ernüchterung. Der DTB-Profi musste sich Nikoloz Basilashvili in der zweiten Runde von Miami mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Es war eine farblose Vorstellung des Weltranglisten-75., der über weite Strecken zu harmlos agierte.

Zverev tritt zu ängstlich auf

Gegen das aggressive Grundlinien-Tennis des Georgiers fand Zverev nur selten ein Gegenmittel. Während Basilashvili die Ballwechsel mit seiner gefährlichen Vorhand diktierte,  fehlte dem Deutschen häufig die Durchschlagskraft. Zwar konnte Zverev den Aufschlagverlust zum 1:3 direkt korrigieren, nach einem weiteren Break musste er die Nummer 19 der Welt allerdings gewähren lassen.

Auch im zweiten Durchgang lief der 31-jährige Linkshänder von Beginn an hinterher. Nach dem Break zum 1:2 entglitt Zverev das Match endgültig aus den Händen. Basilashvili hatte nach einem weiteren Aufschlagverlust seines Gegners keine Probleme mehr, das Match nach 66 Minuten locker auszuservieren.

Verletzungspech stoppt Marterer

Zuvor mussten die deutschen Herren eine weitere Hiobsbotschaft hinnehmen. Maximilian Marterer konnte aufgrund einer Verletzung am linken Knie nicht zu seinem Zweitrunden-Duell gegen Milos Raonic antreten. Einzig verbliebener DTB-Profi im Hauptfeld ist damit Vorjahresfinalist Alexander Zverev. Die Nummer zwei der Setzliste greift erst am Samstag gegen David Ferrer ins Geschehen ein.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 22.03.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter