Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA Miami: Kerber wendet Fehlstart gegen Nummer 113 der Welt ab

22.03.2019|23:40 Uhr|von Dennis Ebbecke
WTA Miami: Kerber wendet Fehlstart gegen Nummer 113 der Welt ab

Extraschicht für "Angie" zum Miami-Auftakt.

Nach ihrer Final-Niederlage in Indian Wells gegen Durchstarterin Bianca Andreescu wusste Angelique Kerber ganz genau, dass "ich noch einiges verbessern muss, um es das nächste Mal besser zu machen". Dennoch war die Deutsche mit dem Turnierverlauf alles andere als unzufrieden und blickte kurz nach dem Match in Richtung ihres nächsten USA-Auftritts. "Miami ist ein neues Turnier, ich freue mich darauf", so Kerber.

Zum Auftakt deutete gegen Karolina Muchova aus Tschechien allerdings wenig darauf hin, dass die ehemalige Weltranglistenerste eine Schippe drauflegen könnte. Im Gegenteil: Kerber verlor den ersten Satz, konnte sich jedoch steigern und erreichte mit einem 3:6, 6:3, 6:3 die dritte Runde von Miami.

Spätstarterin Kerber

An Position acht gesetzt, hatte Kerber in Runde eins von einem Freilos profitiert. Und auch der Name ihrer Auftaktgegnerin klang - zumindest vom Papier her - erst einmal gar nicht so schlecht. Muchova ist lediglich die Nummer 113 der Welt und steht mit ihren 22 Jahren noch am Anfang ihrer Karriere. Die mangelnde Erfahrung machte die Tschechin jedoch mit druckvollem Tennis wett.

Beim Stande von 2:2 verlor die DTB-Spielerin nach einem ausgeglichenen Beginn plötzlich völlig den Faden und kassierte ein Doppel-Break - damit war der erste Satz natürlich gelaufen.  Da Kerber nicht selten als Spätstarterin von sich reden macht, gab es allerdings noch keinen allzu großen Grund zur Panik.

Die 31-Jährige brauchte ihre Zeit, um ins Match und damit ins Turnier zu finden (Muchova war hingegen eingespielter, hatte bereits zwei Qualifikationssiele und ein Erstrundenmatch hinter sich gebracht). Mit ihrem Break zum 4:3 im zweiten Satz war "Angie" dann endgültig angekommen. Den Schwung nahm sie auch in den entscheidenden Durchgang mit, führte schnell klar mit 3:0. Zwar konnte Muchova eines der zwei verlorenen Breaks wieder aufholen, am Ende setzte sich dann aber doch die erfahrenere Spielerin durch.

Neuauflage des Indian-Wells-Finals gegen Andreescu

In der dritten Runde sollte Angelique Kerber dann aber vom ersten Ballwechsel an voll bei der Sache sein. Es kommt nämlich zur Neuauflage des Indian-Wells-Finals gegen Bianca Andreescu, die in Miami ihren Lauf mit zwei Siegen gegen Irina-Camelia Begu und Sofia Kenin fortsetzen konnte.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Dennis Ebbecke
am 22.03.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur t├Ątig, f├╝hlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fu├čballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beitr├Ągen von Dennis Ebbecke