Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Castore

Murray schwingt nach Hüft-OP zum ersten Mal den Schläger

30.03.2019|12:00 Uhr|von Christian Schwell
Murray schwingt nach Hüft-OP zum ersten Mal den Schläger

Es gibt im Raum London sicher einige geschichtsträchtige Orte, was den Tennissport angeht. Klar, Wimbledon fällt da zuallererst jedem Fan ein, aber auch die Anlage von Queens auf der alljährlich das traditionelle Vorbereitungsturnier auf das Rasen-Mekka ausgetragen wird oder die O2-Arena, in der mittlerweile auch schon zehnmal die ATP Tour Finals ausgetragen wurden, sind Fixpunkte des Sports.

Der im Südwesten des Großraum Londons ansässige Oxshott Village Sports Club und seine dazugehörige Ballwand war es bisher sicher eher nicht. Und doch könnte die Anlage jetzt zum Startpunkt eines Comebacks werden, auf das gerade die Tennisfans auf der Insel sehnsüchtig hoffen.

Bob Bryans Beispiel gibt Hoffnung

Die Karriere des zweifachen Wimbledon-Siegers Andy Murray schien, nachdem er seine Hüftprobleme einfach nicht in den Griff bekam, im Januar bei den Australian Open schon beendet. Höchstens ein „Farewell-Auftritt“ in Wimbledon stand noch im Raum. Nachdem sich der Schotte dann aber dazu entschlossen hat, sich wie Doppel-Spezialist Bob Bryan eine Teilprothese einsetzen zu lassen, nähren sich Hoffnungen auf eine Fortsetzung. Auch wenn die Belastungen im Einzel und Doppel nicht komplett vergleichbar sind: Bryan hat mit seinem Auftritten in diesem Jahr bewiesen, dass auch mit einer künstlichen Hüfte dieser Art erfolgreiches Tennis möglich ist. In Delray Beach holte er sich schon an der Sseines Bruders Mike den Titel, heute steht er mit ihm im Finale des Masters-Turniers von Miami.

Erste Schläge an der Ballwand

Von so etwas ist Andy Murray noch weit entfernt, das Projekt, nochmal professionell auf den Tennisplatz zurück zu kehren, scheint er aber tatsächlich ernsthaft anzugehen. Jetzt mit dem ersten Mini-Schritt auf den halben Court vor der Ballwand zurück. Sollte es Andy wirklich noch einmal zurück schaffen, können die Mitglieder in Oxshott nun stolz mit Fug und Recht behaupten, dass er seine ersten Schläge auf dem Weg dorthin auf ihrer Anlage gemacht hat.

(Bild © imago /Oxshott Village Sports Club  )

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 30.03.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell