Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA-Charleston: DTB-Debakel, Quartett scheidet aus

04.04.2019|10:05 Uhr|von Adrian Rehling
WTA-Charleston: DTB-Debakel, Quartett scheidet aus

Der Wechsel auf Sand ist Tatjana Maria gelungen. Ganz eindeutig. Das lässt sich trotz der knappen Niederlage gegen Madison Keys festhalten. Dabei hatte die DTB-Akteurin ihre Chancen. Mehrfach.

So zum Beispiel im ersten Satz beim Stand von 6:5. Bei Aufschlag Keys erspielte sich "Tadde" nicht nur den ersten Breakball der Partie überhaupt, sondern eben auch einen Satzball. Diesen ließ sie ebenso liegen wie die 3:1-Führung im anschließenden Tiebreak.

DTB-Quartett rasselt in elf Stunden komplett raus

Im zweiten Durchgang sah es dann so aus, als würde Tatjana Maria in die Niederlage einwilligen. Beim 6:7, 1:4 glaubte kaum jemand an ihr Comeback - aber sie selber! Mit fünf Spielen in Serie schaffte die Deutsche den Satzausgleich.

Und als die 31-Jährige im dritten Satz plötzlich beim 4:3 mit Break vor führte, war die Hoffnung auf die Überraschung groß. Doch genau in diesem Moment spielte Keys wieder groß auf, sicherte sich drei Spiele in Serie und damit den 7:6, 4:6, 6:4-Erfolg.

Aus DTB-Sicht war der Mittwoch in Charleston damit ein Tag zum Vergessen. Die Niederlage von Maria besiegelte das Komplett-Aus in nur elf Stunden. Zuvor waren bereits Julia Görges, Andrea Petkovic und Laura Siegemund ausgeschieden.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 04.04.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Online-Chef / Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling