Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA Charleston: Anna-Lena Grönefeld bejubelt 17. Titel

08.04.2019|09:10 Uhr|von Adrian Rehling
WTA Charleston: Anna-Lena Grönefeld bejubelt 17. Titel

Was war das für eine Woche. Vier Spiele, 4:0-Siege, 8:0-Sätze - Anna-Lena Grönefeld und ihre Partnerin Alicja Rosolska holten sich völlig zurecht den Doppelsieg beim Turnier in Charleston.

Doch bevor es im Endspiel gegen das Duo Khromacheva/Kudermetova zur Sache gehen konnte, mussten die vier Damen erst einmal warten. Und zwar lange warten. Der Regen war schuld, am Ende hatte das Finale fünf Stunden Verspätung.

Satz eins ist ein Krimi

Die Spannung war in all dieser Zeit aber nicht abgefallen. Das bewies der erste Durchgang. Grönefeld und Rosolska kassierten zum 2:3 den ersten Aufschlagverlust, schlugen dann aber mit zwei Breaks in Serie zurück. Beim 5:3 servierten sie zum Satzgewinn, konnten aber nicht zumachen. Es ging in den Tiebreak - und hier setzte sich die deutsch-polnische Kombination letztlich mit 9:7 durch.

Im zweiten Satz ging es hingegen deutlich schneller. Die beiden 33-Jährigen nahmen ihren Kontrahentinnen in vier von vier Fällen den Aufschlag ab und holten sich damit das 7:6, 6:2. Der Sieg bedeutete den 17. WTA-Titel für Anna-Lena Grönefeld.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 08.04.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling