Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Monte Carlo: Djokovic fliegt gegen Medvedev raus

19.04.2019|15:40 Uhr|von Björn Walter
ATP Monte Carlo: Djokovic fliegt gegen Medvedev raus

Das Formtief von Novak Djokovic verschärft sich weiter! Nach seinen enttäuschenden Auftritten beim "Sunshine Double" muss der Weltranglistenerste auch in Monte Carlo vorzeitig die Koffer packen. Gegen den aufstrebenden Russen Daniil Medvedev unterlag der "Djoker" im Viertelfinale mit 3:6, 6:4, 2:6. Für den Serben war es die erste Niederlage im vierten Vergleich mit der Nummer 14 der Welt.

Djokovic schlittert immer tiefer in die Krise

Bei windigen Bedingungen leistete sich Djokovic allein im ersten Satz 21 Unforced errors. Medvedev, der mittlerweile 21 Saisonsiege (Rekord) auf dem Konto hat, musste den Ball nur im Spiel halten, die Fehler machte der Serbe. Nach Breaks zum 0:1 und 3:6 war der erste Satz weg. Während der 23-Jährige hoch konzentriert zu Werke ging, stand Djokovic neben sich.

Viel schlechter konnte es allerdings nicht werden aus Sicht des zweifachen Monte-Carlo-Champions. Wurde es auch nicht. Djokovic wehrte zu Beginn des zweiten Durchgangs eine weitere Breakchance ab und ging mit 3:1 in Führung. Zahlreiche Stopps und die nun größere Präzision von der Grundlinie verhalfen dem 31-Jährigen zum verdienten Satzausgleich.

Medvedev überrollt den "Djoker" in Satz drei

Doch wie gewonnen, so zerronnen. Im Entscheidungssatz griff Djokovic bei der Schlagauswahl wieder häufiger daneben. Das Break zum 1:3 leitete eine Abwärtsspirale ein, die der Topgesetzte nicht mehr aufhalten konnte. Medvedev ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Trotz Oberschenkelproblemen machte er nach 2:20 Stunden den größten Erfolg seiner Karriere perfekt. Für Medvedev war es erst der dritte Sieg gegen einen Top-Ten-Spieler.

Im ersten Masters-Halbfinale seiner Laufbahn trifft die Nummer zehn der Setzliste am Samstag auf Dusan Lajovic. Der Serbe hatte sich zuvor im Duell der Überraschungs-Viertelfinalisten mit 6:4, 7:5 gegen den Italiener Lorenzo Sonego durchgesetzt. 

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 19.04.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter