Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Fed Cup: Julia Görges holt den zweiten Punkt für Deutschland

19.04.2019|19:15 Uhr|von Henrike Maas
Fed Cup: Julia Görges holt den zweiten Punkt für Deutschland

Julia Görges holt den zweiten Punkt für das deutsche Fed Cup-Team. Die 30-Jährige gewinnt gegen Diana Marcinkevica mit 6:3, 4:6, 6:1. Damit hat Deutschland im Relegationsspiel gegen Lettland eine gute Ausgangslage für Tag 2.

Görges muss Satzverlust hinnehmen

Das Match gegen die 267 der Welt war für Julia Görges kein Selbstläufer. Auch wenn sie die Lettin rein vom Abstand in der Weltrangliste und Erfahrung in puncto Fed Cup-Matches hätte vom Platz schießen müssen, tat sich die Deutsche ungewöhnlich schwer. Der erste Satz lief da noch grundsätzlich souverän. Zwar kassierte Marcinkevica das erste Break von Julia Görges direkt wieder ein, hatte danach gegen die Nummer 17 der Welt aber keine Chance mehr. Das zweite Break für Görges sollte den Satz besiegeln.

Doch schon im ersten Durchgang hatte sich gezeigt, dass Diana Marcinkevica keine angenehme Gegnerin ist. Die 26-Jährige spielte komplett ohne Rhythmus, mal mit richtig guten Schlägen, dann auch wieder mit ganz dummen Fehlern. Schwer einzuschätzen, wann man mit was rechnen musste. Das zeigte sich besonders in Satz 2, wo Marcinkevica auf einmal aufdrehte und mit 3:0 in Führung ging. Das konnte Julia Görges zwar wieder egalisieren und sogar mit einem  Break in Front gehen, nur den Satz holte sie damit nicht. Den schnappte sich am Ende die Lettin, die ihr Spiel zusammenhielt und auch davon profitierte, dass Görges etwas abbaute. Es war der erste Satz, den Diana Marcinkevica überhaupt jemals gegen eine Top 100-Spielerin holen konnte.

Am Ende 2:0-Führung

Doch Görges ließ sich von dem Satzverlust nicht aus der Ruhe bringen. Auch wenn die Deutsche nicht so sicher spielte, wie man es eigentlich hätte annehmen können, mangelte es ihr nie an der richtigen Einstellung. Im dritten Satz machte sie Nägel mit Köpfen und holte sich direkt das erste Aufschlagspiel von Marcinkevica. Zwar geriet "Jule" bei ihren Aufschlagspielen selbst immer wieder in engere Situationen, der Vorsprung aber blieb und wuchs. Mit einem insgesamt dritten und finalen Break holte Julia Görges die 2:0-Führung für Deutschland.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 19.04.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas