Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Geburtstagskind Zverev nimmt Wildcard für Barcelona an

20.04.2019|11:30 Uhr|von Björn Walter
Geburtstagskind Zverev nimmt Wildcard für Barcelona an

Planänderung bei Alexander Zverev! Eigentlich wollte die deutsche Nummer eins erst wieder beim Heimturnier in München aufschlagen, wo er in den letzten beiden Jahren den Titel gewann.

Zverev braucht Matchpraxis

Dieses Vorhaben warf Zverev, der heute seinen 22. Geburtstag feiert, nach seinem Achtelfinal-Aus in Monte Carlo über den Haufen. Die Niederlage gegen Fabio Fognini sei vor allem auf fehlende Spielpraxis zurückzuführen, hatte der Weltranglistendritte bei Sky angemerkt: "Mir fehlen einfach Matches, die werde ich in den nächsten Wochen bekommen."

Gesagt, getan. Wie die Turnierleitung in Barcelona via Twitter bestätigte, wird "Sascha" ab Montag beim 500er-Event in der katalanischen Metropole mit einer Wildcard an den Start gehen.

"Sascha" steht unter Druck

Bei seinem letzten Auftritt in Spaniens zweitgrößter Stadt war Zverev 2017 bereits im Achtelfinale am Südkoreaner Hyeon Chung gescheitert. Diesmal will und muss der gebürtige Hamburger deutlich besser abschneiden.

Es droht der Absturz in der Weltrangliste. Gut ein Drittel seiner 6.040 Punkte stehen in den kommenden Wochen auf dem Spiel. Neben seinen Siegen in München und Madrid, der Finalteilnahme in Rom und dem Halbfinale in Monte Carlo hatte Zverev im Vorjahr auch in Roland Garros das Viertelfinale erreicht.

Große Konkurrenz in Barcelona

Doch auch in Barcelona hängen die Trauben hoch. Titelverteidiger Rafael Nadal, Dominic Thiem, Kei Nishikori und Vorjahresfinalist Stefanos Tsitsipas wollen sich in der kommenden Woche ebenfalls in die Siegerliste eintragen.

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 20.04.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter