Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Budapest: Gojowzcyk gewinnt Satz mit 6:0 - und verliert trotzdem

25.04.2019|16:45 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Budapest: Gojowzcyk gewinnt Satz mit 6:0 - und verliert trotzdem

Ein merkwürdiges Match, das sich Peter Gojowczyk mit Nikoloz Basilashivili, der Nummer 18 der Welt, da im Achtelfinale von Budapest lieferte. Irrungen und Wirrungen auf beiden Seiten.

Im ersten Satz musste der DTB-Akteur bei fünf Versuchen gleich dreimal seinen Aufschlag abgeben. Direkt zum 0:1, zum 2:3 und abschließend auch noch zum 3:6. Da konnte selbst das zwischenzeitliche Break zum 2:2-Ausgleich nich viel helfen.

Selbst ein 6:0 gibt nicht die nötige Sicherheit

Der zweite Durchgang war dann wie von einer anderen Welt. Bei Gojowczyk klappte plötzlich alles, bei Basilashvili hingegen rein gar nichts mehr. Ganze acht Punkte des Georgiers ließ "Gojo" zu und holte sich in nur 17 (!) Minuten den Satz mit 6:0.

Im entscheidenden dritten Durchgang ging es dann deutlich enger zur Sache. Bis zum 3:3 hatte keiner der Spieler Schwierigkeiten, seinen Aufschlag durchzubringen. Dann schwächelte Basilashvili kurzzeitig, wehrte allerdings gleich zwei Breakchancen ab. Auch Gojowzcyk musste im Spiel darauf ein 15:40 wettmachen, was ihm vorerst gelang. Doch der Georgier ließ nicht locker, erspielte sich die dritte Möglichkeit - und nutzte diese. Kurz darauf verwandelte Basilashvili zum 6:3, 0:6, 6:3.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 25.04.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling