Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Nadal feiert seinen Besieger Thiem: "Ein großartiger Mensch und Spieler"

28.04.2019|11:20 Uhr|von Dennis Ebbecke
Nadal feiert seinen Besieger Thiem: "Ein großartiger Mensch und Spieler"

Der Sandplatzkönig gönnt dem Österreicher den Turniersieg.

Mit seinem 6:4, 6:4 im Halbfinale von Barcelona hat Dominic Thiem nicht nur den Sandplatzkönig Rafael Nadal entzaubert, sondern auch seine Super-Serie bei diesem Turnier beendet. Seit 2016 hatte der Spanier das 500er in seinem Heimatland immer gewinnen können. Auch wenn dieser Lauf nun gestoppt wurde, ist "Rafa" seinem Besieger nicht böse - im Gegenteil.

Nach dem Match schhwärmte er in höchsten Tönen von dem Österreicher. "Er ist ein großartiger Mensch und Spieler", erklärte Nadal. Zudem machte er am Samstag deutlich, dass er dem Mann, der ihn geschlagen hatte, den Turniersieg gönnen würde: "Ich wünsche ihm nur das Beste für morgen." Thiem trifft am heutigen Sonntag im Endspiel von Barcelona auf den Russen Daniil Medvedev.

Nadal trotz Niederlage mit sich im Reinen

Ein Triumph gegen Medvedev wäre für "Domi" gleichbedeutend mit seinem zweiten Turniersieg in diesem Jahr. Im März war er beim Masters in Indian Wells gegen Roger Federer erfolgreich, nun konnte er mit Nadal also eine weitere Legende schlagen - und zwar auf dessen Lieblingsbelag. Thiem geht ohne Satzverlust in dieses Endspiel und gilt nicht nur aus diesem Grund als Favorit.

Trotz der Niederlage im Halbfinale blickte Nadal mit guten Erinnerungen an die Turnierwoche zurück: "Ich war absolut konkurrenzfähig, aber er hat großartig gespielt und alles so gemacht, wie er es machen muss, um Erfolg zu haben. Ich habe mich das erste Mal wieder richtig gut gefühlt und bin happy, dass ich in dieser Woche einen Schritt nach vorne gemacht habe."

Thiem ist laut "Rafa" einer der Anwärter auf die Nummer eins

Als Hauptgrund für das Barcelona-Aus machte der Weltranglistenzweite die Probleme beim eigenen Aufschlag aus. Dies sei aus Sicht von Nadal ein wichtiger Faktor gewesen. "Ich habe nicht so gut serviert und vor allem auch beim zweiten Aufschlag Probleme gehabt." Anders Thiem, dem "Rafa" mit Blick auf die Anlagen sogar eines Tages den Sprung auf Weltranglistenplatz eins zutrauen würde: "Warum nicht? Es ist keine einfache Sache, aber er ist guter Spieler und harter Arbeiter."

(Bild © imago images / Marca)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 28.04.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke