Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP München: Dreisatz-Krimi! Molleker glänzt bei Hauptfeld-Debüt

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.04.2019|18:10 Uhr|von Björn Walter
ATP München: Dreisatz-Krimi! Molleker glänzt bei Hauptfeld-Debüt

Fantastischer Einstand von Rudi Molleker in München! Bei seinem ersten Hauptfeld-Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt trug der Teenager den ersten Sieg davon. Wildcard-Inhaber Molleker setzte sich in einem spannenden Erstrundenmatch mit 7:6 (5), 4:6, 6:4 gegen den Rumänen Marius Copil durch.

Molleker bleibt cool

Der erste Satz war besonders umkämpft. Nach Break und Rebreak beim Stand von 3:4 und 4:4 fiel die Entscheidung erst im Tiebreak. Dort verlor Molleker zwar gleich seinen Aufschlag, die nächsten vier Punkte gingen aber allesamt an den 18-jährigen aus Oranienburg. Genug Vorsprung, um den ersten Satz einzutüten.

Molleker, der vor Turnierbeginn die Zusammenarbeit mit Coach Kim Tiilikainen beendete, hatte auch im zweiten Durchgang vier Chancen, Copil den Aufschlag abzunehmen. Doch der Weltranglisten-79. aus Rumänien zog den Kopf jedes Mal aus der Schlinge und schlug eiskalt zu, als der DTB-Profi gegen den Satzverlust servierte.

Achtelfinal-Kracher gegen "RBA"

Bis zum 3:3 im Finaldurchgang blieb alles in der Reihe, ehe Molleker den entscheidenden Nadelstich setzte: Nach vier weiteren ungenutzten Breakbällen und fünf Mal Einstand nahm er Copil erneut das Service ab – und jubelte lautstark. "Mollo" behielt die Nerven, nach 2:02 Stunden traf Copil nur die Netzkante und Molleker durfte erneut jubeln.

Im Achtelfinale trifft der Youngster auf den starken Spanier Roberto Bautista Agut, der in München an vier gesetzt ist. 

(Bild © imago images / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 30.04.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter