Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Madrid-Masters: Sorgen um Rafael Nadal

08.05.2019|11:30 Uhr|von Adrian Rehling
Madrid-Masters: Sorgen um Rafael Nadal

Der größte Rivale - und Freund - sorgte bei seiner Sand-Rückkehr für Aufsehen. Nur 52 Minuten benötigte Roger Federer bei der Gala gegen Richard Gasquet. Rafael Nadal ist besonders auf seinem Lieblingsbelag auch zu solchen Leistungen in der Lage. Wenn er denn fit ist.

Gleich mehrere Trainingseinheiten musste er absagen, ehe Nadal am Montagmorgen doch endlich auf dem Platz stehen konnte. Der Spanier erklärte anschließend in der Pressekonferenz: "Ich werde nicht lügen: Ich habe kein gutes Gefühl bezüglich meiner Gesundheit."

Noch kein Titel in 2019

Dennoch will der Spanier am heutigen Mittwoch antreten. Ab ca. 16 Uhr geht es gegen den kanadischen Youngster Felix Auger-Aliassime. Ein wichtiges Match für "Rafa", der in dieser Saison noch ohne Titel ist. Zum ersten Mal seit 2004 holte er bis Ende April keinen Turniersieg.

Daher sagt Nadal: "Es ist ein sehr wichtiges Turnier für mich. Ich will positiv bleiben und werde mein Bestes geben." Sollte er fit sein, könnte es definitiv zum ersten Titel 2019 reichen - doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Un poco de descanso después de un buen entrenamiento y preparados para mañana #MADRID #tenis #tennis #ready

Ein Beitrag geteilt von Rafa Nadal (@rafaelnadal) am

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 08.05.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling